Hereinspaziert in die Zeitmaschine

Mit großer Begeisterung bereiten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 auf ihre Musicalaufführungen am 30. und 31. Januar vor.
Mit großer Begeisterung bereiten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 auf ihre Musicalaufführungen am 30. und 31. Januar vor.
Foto: privat
Was wir bereits wissen
Seit Wochen haben die MK-Schülerinnen und Schüler geprobt, die Texte gelernt, Lieder einstudiert. Jetzt laden sie zum Musical ins PZ in Meggen ein.

Altenhundem/Meggen..  Das Pop-Musical „Die unglaubliche Reise mit der Zeitmaschine“ führt der Unterstufenchor des Gymnasiums Maria Königin Ende Januar im Pädagogischen Zentrum in Meggen auf.

Über 50 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 machen sich auf eine spannende Reise in die Vergangenheit und die Zukunft.

Unterstützt werden sie von der MK-Band, der Tanz-AG, Kunst-Kursen und der Technik-AG. Die Gesamtleitung des Projektes hat Musiklehrer Harald Jüngst.

Handlung

Die Handlung des Musicals verspricht eine Reise voller Entdeckungen und Turbulenzen:

Verena, ein lebhaftes, neugieriges Kind, das vor nichts zurückschreckt, und Sarah, eher schüchtern und ängstlich, durchstöbern den Dachboden und entdecken ein alte Maschine.

Durch Zufall setzen sie „Timi“ in Gang und können nun plötzlich durch alte Zeiten und in die Zukunft reisen: Ein Haushalt, der sich durch die vollautomatische Koch-Wasch-Bügel-Spülmaschine von alleine erledigt?

Roboter, die das Leben bestimmen und die Menschen im Nu ersetzen? Kontakt mit menschenähnlichen Wesen von anderen Planeten? Wer weiß… . Doch zunächst lässt die Kinder die Vergangenheit staunen, etwa als plötzlich eine Schar an Urzeit-Fischen ihre Runden dreht oder Cowboys singend von ihrem harten Job erzählen. Und dann führt die Reise noch ins dunkle Mittelalter und ins alte Griechenland zu einem Arzt namens Hippokrates.

Die Aufführungen des Musicals finden am Freitag, 30. Januar, um 19 Uhr und am Samstag, 31. Januar, um 17 Uhr im Pädagogischen Zentrum in Meggen statt.

Tag der offenen Tür

Bereits während der Proben am Tag der Offenen Tür des Gymnasiums Maria Königin am Samstag, 24. Januar, ab 9.15 Uhr können interessierte Viertklässler der Grundschulen Teile der Reise - etwa die Begegnung mit dem Arzt Hippokrates im alten Griechenland oder einem Marsmännchen aus dem Jahre 2415 - miterleben .