Das aktuelle Wetter Attendorn 16°C
Dünschede

Harmonie setzt auf Jugendarbeit

20.01.2015 | 17:11 Uhr
Harmonie setzt auf Jugendarbeit
von links: Benedikt König, Raimund Krömer, Horst Kellermann, Jennifer Struck, Manfred KönigFoto: T. König

Dünschede,   Der Musikverein „Harmonie“ Dünschede blickte in der Jahreshauptversammlung auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurück.

Der Musikverein „Harmonie“ Dünschede blickte in der Jahreshauptversammlung auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurück. Neben der musikalischen Gestaltung verschiedener Feierlichkeiten im Dünscheder Dorf- und Vereinslebens war der Musikverein als Festmusik auf den Schützenfesten Wormbach, Schönholthausen/Ostentrop und Altenhundem aktiv. Das musikalische Highlight war ohne Zweifel das Herbstkonzert am 25. Oktober.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Manfred König standen neben Ehrungen auch Wahlen auf der Tagesordnung. Raimund Krömer wurde für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Krömer startete seine Karriere bei der Harmonie an der Trompete und wechselte anschließend an das erste Bariton. Ebenfalls leitete er viele Jahre die Tanzmusik „Original Repetaler Musikanten“. Deren Leitung übergab er im Juli an seinen Nachfolger Sebastian Ninse.

20 Jahre Vizedirigent

Das 20-jährige Dirigentenjubiläum feierte Schlagzeuger Horst Kellermann. Er ist seit 1994 Vizedirigent des Musikvereins und springt immer dann ein, wenn „vorne“ Not am Mann ist. Auch in den Jahren 2004 und 2005, die Kellermann beruflich nach Amerika verschlugen, war er dem Musikverein treu.

Zweiter Vorsitzender und Schriftführer Benedikt König sowie Archivarin Jennifer Struck wurden in ihren Ämtern bestätigt. Der Vorstand des Musikvereins bleibt somit unverändert.

Für die beste Probenbeteiligung wurde Bassposaunist und vereinsältester aktiver Musiker, Paul König, ausgezeichnet. Er verpasste im Vorjahr nur eine Orchesterprobe.

Nachwuchs ist die Zukunft

Gespannt blicken die Musikerinnen und Musiker des Hauptorchesters auf das laufende Jahr. Der Musikverein wird die Festmusik auf vier Schützenfesten bestreiten, davon zum ersten Mal nach einigen Jahrzehnten wieder in Oedingen. Ebenfalls wird die „Harmonie“ zwei Tage des Schützenfestes in Düsseldorf-Niederkassel und einen Tag des Schützenfestes in Attendorn mitgestalten.

Manfred König dankte Marina Schulte für die großartige Nachwuchsarbeit, denn derzeit zählt der Musikverein 45 Kinder und Jugendliche, welche ein Instrument erlernen oder in der musikalischen Früherziehung ausgebildet werden. Sie bilden die Zukunft des Musikvereins.

Informationen im Internet

Damit die jungen Musikerinnen und Musiker das Zusammenspiel mit anderen, gleichaltrigen Jugendlichen erlernen, spielen sie nach einiger Zeit im Jugendorchester mit. Hierdurch wird der Übergang in das große Orchester leichter. Diese Probenarbeit findet seit dem Vorjahr unter der Leitung von Stefan Beumers statt, der auch das große Orchester leitet.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Bundesschützenfest 2016
Bildgalerie
Tradition
Neue App WP TOP 10
Bildgalerie
Smartphone
Einmaliges Bild auf dem Biggesee
Bildgalerie
Schifffahrt
article
10256564
Harmonie setzt auf Jugendarbeit
Harmonie setzt auf Jugendarbeit
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-attendorn-und-finnentrop/harmonie-setzt-auf-jugendarbeit-id10256564.html
2015-01-20 17:11
Nachrichten aus Attendorn und Finnentrop