Glühwein-Frauen helfen mit über 1.000 Euro

Spendenübergabe an die Initiative Warenkorb.
Spendenübergabe an die Initiative Warenkorb.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Die Olper Glühwein-Frauen, die rund um den Weihnachtsmarkt Glühwein und Waffeln verkaufen, spendeten für den Warenkorb.

Olpe..  Wie im Taubenschlag ging es gestern wieder bei der Initiative „Warenkorb“ in der Olper Martinstraße zu: Mittendrin eine strahlende Lieselotte Harnischmacher, seit Jahren das ,Gesicht’ der ökumenischen Helfer-Gruppe. Gemeinsam mit ihrem Team hatte sie auch Grund zur Freude: Denn mit Bärbel Kemper und Ursula Thöne schauten zwei engagierte Frauen der Caritas-Konferenzen vorbei, um den Erlös der jährlichen Glühwein- und Waffelback-Aktion zu überreichen - immerhin die stolze Summe von genau 1 055 Euro und 23 Cent.

„Das war bereits die 4. Spende“, wusste Ursula Thöne von den fleißigen Glühwein-Frauen zu berichten. Auf die Summe konnten die Frauen durchaus stolz sein, da die 14 Tage im zurückliegenden Dezember rund um den Olper Weihnachtsmarkt von „ganz schlechtem Wetter“ begleitet gewesen sei.

IGO mit eigenem Weihnachtsmarkt?

Die bisherige Rekordspende habe man vor zwei Jahren erlösen können, erinnerten sich die Caritas-Frauen: „Das waren 2013 über 2 000 Euro.“

Mit von der Partie gestern auch Ulf Ullenboom und Andreas Stenzel von der Interessengemeinschaft der Einzelhändler, der „IG Oberstadt“. Die IG hilft den Frauen jedes Jahr bei deren Aktion, stellen die ,Bude’ zur Verfügung und sorgen für den Strom.

Auf die ironische Frage, ob man die Waffelverkäuferinnen nicht zur Dauereinrichtung in der Oberstadt machen wolle, grinsten die beiden zwar nur, Andreas Stenzel räumte aber ein, dass es in der IG Oberstadt die Idee für einen kleinen, eigenen Weihnachtsmarkt gebe: „Eine Sache im Kleinformat für die zwei Wochen nach dem Historischen Weihnachtsmarkt wäre denkbar.“

Doch zunächst blicken die Glühwein-Frauen, die bei der zurückliegenden Aktion auch auf die Hilfe der Warenkorb-Helfer und von „Mrs. Sporty“ setzen konnten, auf ihr „Fünfjähriges“ Ende des Jahres.

Ein kleines Jubiläum kann 2015 auch die Initiative Warenkorb feiern: „Uns gibt’s seit 15 Jahren“, sagt Lieselotte Harnischmacher. Und strahlt wieder, als sei gerade auf dem Spendenscheck das Komma eine Stelle nach hinten gerutscht.

Jeden Mittwoch von 13 bis 16 Uhr

Die ökumenische Initiative mit Mitgliedern der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde gibt es seit 15 Jahren. Jeden Mittwoch werden überwiegend Lebensmittel an Bedürftige ausgegeben. Die Ausgabe in den Räumlichkeiten in der Olper Martinstraße 45 (neben der Drogerie Rossmann) findet immer mittwochs von 13 bis 16 Uhr statt. Bereits morgend ab 8 Uhr beginnt das Helfer-Team - u. a. ein Dutzend Fahrer - die Waren bei den Geschäften abzuholen. Zum Warenkorb-Team gehören ca. 65 ehrenamtliche Helfer.