Gedenkstunde am 17. April in Fretter

Finnentrop..  In den Tagen vom 10. bis zum 12. April jährt sich zum 70. Mal das Ende des Zweiten Weltkrieges in den Ortschaften der heutigen Gemeinde Finnentrop durch den Einmarsch der amerikanischen Armee. Die letzten Kriegstage brachten neben der Trauer über die gefallenen Soldaten zusätzlich Angst, Schrecken, Zerstörung und Tod für zahlreiche weitere Zivilpersonen und Soldaten in die Dörfer.

Auf Initiative der Familie von Plettenberg-Lenhausen hat sich ein Arbeitskreis gebildet, um eine würdige Gedenkveranstaltung für alle Opfer des Zweiten Weltkrieges und des nationalsozialistischen Regimes im Gemeindegebiet vorzubereiten.

Diese zentrale Gedenkstunde wird am Freitag, 17. April, um 18 Uhr im Rahmen einer Andacht in der Pfarrkirche St. Matthias in Fretter stattfinden. Einzelheiten zum Ablauf und zu den beteiligten Personen und Gruppen befinden sich noch in Planung.

Alle Bewohner des Gemeindegebietes werden schon jetzt herzlich zur Teilnahme an der Gedenkstunde eingeladen.