Gala zum 50-jährigen Bestehen

Neu-Listernohl..  Die Sänger des Männergesangvereins „Liederkranz“ Neu-Listernohl sowie etliche fördernde Mitglieder trafen sich im Café Moses zur Jahreshauptversammlung. Mit einem kurzen Rückblick auf das zurückliegende Jahr eröffnete der Vorsitzende Karlheinz Kiese die Versammlung. Es folgten Ausführungen zum Stand des Chores und der Appell an alle, den Verein zu unterstützen.

In ihren Ämtern wurden der erste Vorsitzende Karlheinz Kiese, Schriftführer Albert Rinscheid, der zweite Kassierer Karl Josef Steinhoff sowie Beisitzer Daniel Kiese jeweils einstimmig bestätigt. Terminliche Absprachen für 2015, darunter das Mitwirken des Chores am Galaabend zum 50-jährigen Bestehen des Ortes, folgten.

Für 60 Jahre Sängertätigkeit wurde Manfred Stahl, der im Kreis und darüber hinaus sehr bekannte „schwarze“ Bass des MGV Liederkranz, sowie sein Bruder Harald für 25 Jahre ausgezeichnet. Letzterer wohnt in Hespert bei Eckenhagen und hat in den zurückliegenden 25 Jahren etwa 30 000 km zurückgelegt, um seinen Chor zu unterstützen.

Neben den Jubilaren konnten zwei Sänger als sog. „Weiße Raben“ geehrt werden, die bei keiner Probe fehlten, Stefan Hundt zum wiederholten Male sowie Hubert Rinscheid, der auch als Achtzigjähriger noch treu zum Chor steht.