Fünf Autos aufgebrochen

Altenhundem..  In der Nacht auf Freitag brach ein noch unbekannter Täter vier Pkw im Umfeld des Krankenhauses Altenhundem auf. Der Unbekannte wurde von einer Zeugin gegen 0.30 Uhr dabei beobachtet, wie er in der Uferstraße die Seitenscheiben von drei Pkw einschlug und dann in der Nähe abwartete, ob ihn jemand gesehen oder gehört hatte. Als sich die 42-jährige Zeugin dem Täter näherte, floh er zu Fuß in Richtung Olper Straße. Hier verlor sie ihn aus den Augen.

Navi gestohlen

Kurze Zeit später wurde der Polizei ein weiterer Pkw-Aufbruch auf einem Parkplatz am Schneidershof gemeldet. Auch hier schlug der Täter die Seitenscheibe eines Pkw ein. Während er in den drei Fällen an der Uferstraße keine Beute machen konnte, entwendete er aus dem am Schneidershof abgestellten Wagen ein mobiles Navigationsgerät im Wert von etwa 200 Euro.

Der Gesamtschaden an den vier Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 1400 Euro. Die 42-jährige Zeugin beschrieb den flüchtenden Täter als jungen Mann, der eine hellblaue Hose, eine dunkle Jacke und eine Mütze trug.