Frauen auf dem Elisabethpfad

Kreis Olpe..  Pilgern kann man vom 29. April bis 3. Mai gemeinsam mit den Olper Franziskanerinnen. Einen Pilgerweg unter die Füße nehmen, mit Elisabeth von Thüringen eine erstaunliche junge Frau kennen lernen, mit Gleichgesinnten unterwegs sein, zu sich selbst kommen, singen, beten, gehen: Das alles ist Inhalt einer Pilgertour. Eine gute körperliche Fitness ist Voraussetzung für einen solchen Weg.

Mit Isomatte und Schlafsack

Der Elisabethpfad Nr. 3 führt nach Marburg. In umgekehrter Richtung von Marburg nach Köln ist er 2007 vom Landschaftsverband Rheinland als Weg der Jakobspilger in Zusammenarbeit mit der Deutschen St.-Jakobus-Gesellschaft und in Kooperation mit dem Elisabethpfad e.V. erarbeitet und eingerichtet worden (www.elisabethpfad.de).

Genau diesen Weg können pilgerbegeisterte Frauen ab 18 Jahre mit Schwester Katharina aus Olpe und Schwester Franziska aus Köln gehen. Treffen ist am Mittwoch, 29. April, um 20 Uhr in Marburg, Ende am Sonntag, 3. Mai, am frühen Nachmittag in Siegen. Übernachtet wird in Pilgerherbergen und in einfachen Pfarrheimen mit Isomatte und Schlafsack.

Das Übernachtungsgepäck wird transportiert, nur ein kleiner Tagesrucksack muss selbst getragen werden.