Finnentrop: Fabri-Moll expandiert

Finnentrop/Kreuztal..  Eiskalt und brennend heiß. Von Regen und Wind gebeutelt. Fahrzeugplanen und ihre Beschriftung müssen ganz schön was aushalten. Auf solche hochwertigen Planen und den kompletten Service hat sich Fabri-Moll spezialisiert.

Dafür sind die Finnentroper in ganz Europa bekannt. Aber: „Wir wollen vor allem auch für unsere Kunden hier vor Ort sein“, das ist Fabri-Moll-Geschäftsführer Thorald Keim besonders wichtig. Und deshalb hat das Unternehmen im Februar 2015 expandiert und eine zusätzliche Niederlassung in Kreuztal, in der Auwiese 6 eröffnet.

Planen sind zertifiziert

Das heimische Team mit über 75 Mitarbeitern legt besonderen Wert auf die Weiterentwicklung seiner Lkw-Planen. Auf Wunsch können alle Planen nach den individuell benötigten Normen zertifiziert werden. Besonders gefragt ist die im eigenen Haus entwickelte und von Fabri-Moll patentierte Safe-Curtain-Plane zur Ladegutsicherung.

Durch ihre Struktur und durch spezielle Aufbauten kann die Ladung ohne seitliche Steckbretter transportiert werden.

Eine weitere Neuentwicklung sind die Safe Roof-Dachplanen mit hochreißfestem Edscha-Befestigungs-System. Auch zertifizierte Planengurtbänder werden in der einzigen Weberei im Sauerland hergestellt. Und zum deutschlandweiten Service gehört die Montage und die Planenreparatur.

Es wird auch gedruckt

Wer für seinen Pkw-Anhänger und Werbebanner auf robuste Planen setzt, kann sich ab sofort in Kreuztal und Finnentrop beraten lassen. Mit seinen fünf Großbild-Digitaldruckmaschinen gestaltet Fabri-Moll auf verschiedensten Materialen die Druckumsetzung.

So können großflächige Werbebanner, Fahnen, Platten, Folien für Fahrzeugbeschriftungen, aber auch Lkw- und Aufliegerplanen mit Digitaldruck ausgestattet werden.

Weil Digitaldrucke auf Planen höchsten Beanspruchungen widerstehen müssen, hat Fabri-Moll einen neuen speziellen Schutzlack entwickelt. Er gewährleistet eine Haltbarkeit von mindestens zwei Jahren und bietet für den Digitaldruck einen längeren Schutz.

Darüber hinaus verringert der Schutzlack aber auch die nötigen Reinigungsintervalle durch geringere Schmutzanhaftung. Der Lack hat noch einen Nebeneffekt: Sogar Graffiti lässt sich auf diese Weise entfernen.