Das aktuelle Wetter Attendorn 11°C
Finanzen

Finanzamt greift Kindern in die Tasche - Steuer auf Sparbuch-Zinsen

19.07.2012 | 17:05 Uhr
Karl-Josef Schöttler kann es kaum glauben: Auch seinen Enkelkindern werden auf den von ihm eingerichteten Jeans-Sparbüchern wahrhaftig Steuern auf ihre "gewaltigen" Zinserträge abgeknöpftFoto: WP

Langenei.   Schock für die Großeltern: Ein Ehepaar aus Langenei hatte für die Enkelkinder ein Sparbuch angelegt. Jetzt mussten sie feststellen, dass die Bank die Zinsen versteuert hatte. Rechtlich ist gegen diese Praxis nichts einzuwenden, praktisch ging Sparen schon mal unbürokratischer - besonders für Kinder.

Rita und Karl-Josef Schöttler aus Langenei sind stolze Großeltern. Justin ist inzwischen 12 Jahre alt, sein Bruder Jason acht. Schon vor etlichen Jahren hatte das Paar ein sogenanntes „Jeans-Sparbuch“auf die Namen der Enkel angelegt. Und immer mal wieder kleinere Beträge darauf eingezahlt. Doch jetzt glaubte Karl-Josef Schöttler seinen Augen nicht trauen zu können. Plötzlich wollte die Bank die ohnehin minimalen Zinsen besteuert haben.

Die unglaubliche Chose kam ans Tageslicht, als Justin Geld für ein Fahrrad abheben wollte. Karl-Josef Schöttler: „Meine Tochter entdecket dabei zwei Positionen, STEU zwischen Bar, GUTS und ZINS: Bei dem horrenden Vermögen von 322 Euro immerhin 41 Cent Steuern, bei 336,40 Euro stolze 43 Cent. Bruder Jason hatte bis dahin unbemerkt bei seinem Kapital von 86,41 Euro immerhin 10 Cent, bei 104,57 Euro dann schon 11 Cent Steuern berappen müssen.“

Ab dem ersten Cent wird besteuert

Spornstreichs machte sich Schöttler auf den Weg zu seiner Bankfiliale. Und dort teilte man ihm mit, dass das die ganz normalen Kapitalertragsteuern wären. Warum man ihn darüber nicht schon beim Anlegen des Jeans-Sparbuchs informiert habe, wollte er wissen. Damals hätten noch andere „Spielregeln“ geherrscht, erhielt er zur Antwort. Der Verdacht, man habe ganz bewusst nicht informiert, um einen Kunden nicht zu verschrecken, wurde heftig bestritten.

Video
Neu-Delhi, 11.07.12: Indische Straßenkinder betreiben eine eigene Bank – für Straßenkinder. Hier können sie Erspartes verzinsen lassen und sich Geld leihen für Schulkosten oder zur Existenzgründung. Mit 300 Filialen hat die Bank fast 10.000 Kunden.

Tatsache aber ist wohl die Veränderung bei der Abgeltungssteuer im Jahre 2009, wie eine freundliche Kundenbetreuerin eines Geldinstitutes im Kreis Olpe auf Anfrage unserer Zeitung erläuterte. Bis dahin seien Zinserträge bis zu einer Höhe von zehn Euro pro Jahr grundsätzlich steuerfrei gewesen. „Seither müssen Sie bereits vom ersten Cent an einen Freistellungsantrag stellen.“ Was angesichts der Tatsache, dass Gelder auf den Jeans-Sparbüchern ohnehin bereits mehrfach versteuert wurden, kaum nachvollziehbar sei.

Freistellungsaufträge und Nichtveranlagungsbescheinigungen

Damit der Bürokratie auch richtig Genüge getan wird, bedarf es bei einem Freistellungsantrag dann auch noch der Unterschrift der Erziehungsberechtigen. Möglich sei aber auch für Geringverdiener , Rentner, Jugendliche und Kinder, eine Nichtveranlagungsbescheinigung beim Finanzamt zu beantragen: „Dann sind die Zinsen komplett steuerfrei.“

Neue Jeans-Sparbücher werden inzwischen nicht mehr ausgegeben, so Frank Segref von der Volksbank Bigge-Lenne . Ab neun Jahren bietet die Banken z. B. das „VR MeinKonto“ an. Zu zwei Prozent Zinsen. Halb Giro-, halb Sparkonto. Vielleicht werden dann ja nur die Zinsen auf der Sparseite besteuert. Auf jeden Fall steht zu befürchten, dass der Gesetzgeber künftig vom 9-Jährigen eine eidesstattliche Versicherung verlangt...

Werner Riedel



Kommentare
22.07.2012
15:41
Finanzamt greift Kindern in die Tasche - Steuer auf Sparbuch-Zinsen
von michalek | #37

Jetzt bezahlen schon unsere Kindern mit ihren paar Cent Zinsen die Erhöhung der Asylunterstützung, die Diätenerhöhung der Abgeordneten und greifen den verschuldeten EU Staaten unter die Arme.

1 Antwort
Finanzamt greift Kindern in die Tasche - Steuer auf Sparbuch-Zinsen
von helbingman | #37-1

Oder die Bankenrettung. Oder die Commerzbank... Oder die WestLB... Oder die zunehmenden Millionäre und Milliadäre... Aber das ist ja zu schwer zu begreifen, da polemisieren wir doch lieber gegen die Schwächeren... armes Licht.

22.07.2012
13:36
Finanzamt greift Kindern in die Tasche - Steuer auf Sparbuch-Zinsen
von soulasylum | #36

erst die gute Nachricht:
das Sommerloch ist endlich erreicht, das schöne Wetter kann kommen! :)

und nun die schlechte:
Familie Schöttler ist ganz offensichtlich seit Jahrzehnten Abonnent eines Käseblattes der WAZ-Mediengruppe, die sich euphemistsich ausgedrückt doch eher auf Lokal- und Sportthemen beschränkt und deshalb gesellschaftspolitisch völlig unterinformiert ist.

Aber zum Trost: falls sie mal im Lotto gewinnen sollte werden sie sich mit Sicherheit umso mehr freuen, wenn sie herausfinden, dass die Vermögensteuer seit Mitte der 90er abgeschafft worden ist und nur noch die Zinsen (wie bei Jason und Justin) mit 25% nach Abzug des Sparerpauschbetrages ;) versteuert werden.

22.07.2012
13:30
Finanzamt greift Kindern in die Tasche - Steuer auf Sparbuch-Zinsen
von herberger | #35

was geht es uns gut, wenn solche Vorkommnisse unsere Probleme sind. Schock für die Großeltern! Da rennt der Großvater für 50 cent zu seiner Bank. Ich frage mich wer hier blöder ist, die Großeltern, der Redakteur oder die Kommentierer, die unser kapitalistisches System geißeln.

22.07.2012
13:18
Finanzamt greift Kindern in die Tasche - Steuer auf Sparbuch-Zinsen
von Funakoshi | #34

Kauft den Kindern lieber mal hin und wieder ein paar Silberunzen oder auch mal ne kleine Goldmünze. Da gibts zwar keine Zinsen drauf, aber eben auch keine Steuern mehr und die Entwicklung des Edelmetalls alleine in den letzten vier Jahren hat erheblich mehr erbracht, als jede andere Anlagenklasse!!! Dagegen sind Sparzinsen regelrecht lächerlich!!!

22.07.2012
12:22
Finanzamt greift Kindern in die Tasche - Steuer auf Sparbuch-Zinsen
von ichfassesnicht | #33

Die dämliche Behauptung, dass Zinsen bereits mehrfach versteuert wurden, stirbt wohl nie aus. Die wird dadurch nicht wahrer.

Nur bei den Kleinbeträgen ist der Verwaltungsaufwand höher und teurer, als die Steuer.

Tja, deutsches Steuerrecht, schwierig, schwierig.

22.07.2012
10:04
Finanzamt greift Kindern in die Tasche - Steuer auf Sparbuch-Zinsen
von Otto99 | #32

Die armen Kinder. Sie müssen nicht nur unter ihren Vornamen leiden, jetzt nimmt ihnen die Bank, völlig legal übrigens, auch noch Steuern ab. Die kann man sich sogar noch über eine Steuererklärung zurück holen.

22.07.2012
07:54
Finanzamt greift Kindern in die Tasche - Steuer auf Sparbuch-Zinsen
von Hugo60 | #31

@mueller1200

Spießer wie Sie sind noch nicht einmal auf der Höhe der Zeit, denn Zahlungen sind nicht nur an Spanien und Griechenland gegangen.

Auch was Asyl ist, das wissen Sie offensichtlich nicht. Ganz davon zu sprechen, was Demokratie und Rechtstaatlichkeit ist.

Die Spießer sterben leider nicht aus, und was noch schlimmer ist, sie werden immer dümmer.

22.07.2012
07:45
Finanzamt greift Kindern in die Tasche - Steuer auf Sparbuch-Zinsen
von Hugo60 | #30

@drasos

Sie reden Stuss und bauen einen Popanz auf.
Früher war es so, dass die Leute keine Steuer zahlten, weil sie grundsätzlich selbst dafür verantwortlich waren, diese in Ihrer Steuererklärung anzugeben.
Sie war früher sogar höher als heute.

Der Staat ist auch nicht hinter dem ersparten her, sondern hinter der rechtmäßigen Steuer für das Zinseinkommen, welches, wie jedes Einkommen auch versteuert werden muss. Allerdigs und dass ist der Skandal, den sie übershen: diese Zinssteuer iwst eine Abgeltungswsteuer, d.h. es gibt Leute. die Unsummen von Zinserträgen haben und sie zu einem Steuersatz unterhalb des Satzes zahlen, den sie zahlen würden, wenn sie statt Zisneinkommen eine nirmales einkommen hätten.
Der Staat beraubt sich also mit dieser Kapitalertragssteuer seiner Möglichkeit, hohe Zinseinkommen gerecht, also in demselben Maße wie andere Einkommen zu besteuern.
Er nimmt weniger ein, als er einnehmen könnte.

21.07.2012
21:59
Finanzamt greift Kindern in die Tasche - Steuer auf Sparbuch-Zinsen
von drasos | #29

[Entfernt von Moderation - Doppelpost]

21.07.2012
18:02
Finanzamt greift Kindern in die Tasche - Steuer auf Sparbuch-Zinsen
von fogfog | #28

die bankenkrise erreicht die sparbücher unserer kinder!! damit kein banker weniger verdienen muss.

Aus dem Ressort
Königin Luisa schafft es auf das Siegerpodest
Römershagen.
Sie hatte sich für heute extra einen freien Tag genommen. Und den wird sie auch brauchen. Denn Luisa Bayer vom Schützenverein 1921 Römershagen schaffte es im Finale des WP-Königinnen-Wettbewerbs mit Platz 3 gestern aufs Siegerpodest. Und das hat bisher noch keine Majestätin aus dem Kreis Olpe...
Niederländer entdecken das Südsauerland
Bilstein/Kreis Olpe.
Der „Sauerland Tourismus“ läutete vor einigen Tagen die Alarmglocken: Die Niederländer bleiben aus. Was für das Hochsauerland stimmen mag, gilt nicht so für das Südsauerland. Denn hier weist die Zahlenkurve nach oben: Unsere Nachbarn haben das Land zwischen Bigge und Lenne offenbar als attraktives...
Sorge über die Konjunkturdelle hält sich in Grenzen
Kreis Olpe.
Die Auswirkungen der Konjunkturdelle sich beherrschbar: Das betonten Unternehmer aus dem Kreis Olpe beim traditionellen „Olper Stammtisch“ der IHK auf Burg Schnellenberg, der erstmals unter der Leitung des neuen IHK-Präsidenten Felix G. Hensel (Lennestadt) tagte.
Herbstball der Sebastianus-Schützen
Helden.
Zum Abschluss der Schützenfestsaison trafen sich am Wochenende alle Majestäten der Schützenvereine, Gesellschaften und Bruderschaften im Attendorner Stadtgebiet am Samstag Abend zum traditionellen Herbstball in der Heldener Schützenhalle.
Feuerwehr für Hochwassereinsatz  vorbereitet
Olpe/Sondern.
Die Feuerwehren retten, löschen, bergen und schützen, doch im Laufe der Jahre hat sich ihr Aufgabenfeld erweitert. „Vor etwa zehn Jahren, als noch keiner an Katastrophen glaubte und das Land das Katastrophengesetz abschaffte, wurde der Vorstoß der Bezirksregierung Arnsberg zur Gründung einer...
Fotos und Videos
Streetbob-Spektakel in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM
Streetbob-WM in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM