Feuerwehreinsatz an Photovoltaikanlage

Ein Brand auf dem Dach des Traktoren- und Fahrradhandels im Gewerbegebiet Dahl/Friedrichsthal löste den Einsatz der Olper Feuerwehr aus.
Ein Brand auf dem Dach des Traktoren- und Fahrradhandels im Gewerbegebiet Dahl/Friedrichsthal löste den Einsatz der Olper Feuerwehr aus.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Mit rund 50 Einsatzkräften und der Drehleiter rückten die Wehrleute dem Feuer zu Leibe.

Olpe/Dahl Friedrichsthal..  Ein sogenannter „Wechselrichter“ der Photovoltaikanlage eines großen Traktoren- und Fahrradhändlers im Gewerbegebiet Dahl/Friedrichsthal sorgte heute am frühen Nachmittag für einen Groeinsatz der Olper Feuerwehr.

Heftige Rauchentwicklung

Die Wehr rückte mit zwei Zügen und etwa 50 Einsatzkräften aus, um dem gemeldeten Dachstuhlbrand zu Leibe zu rücken.

Einsatzleiter Dirk Meiworm und seine Leute gingen mit der Drehleiter und schwerem Atemschutz vor, da die Iso-Wand neben dem Flachdach Feuer gefangen hatte und heftig qualmte.

Wie Meiworm auf Anfrage mitteilte, hatte den Brand offenbar ein Kurzschluss in besagtem „Wechselrichter“ ausgelöst, der an der Wand angebracht war.

Der Wechselrichter, zentrale Komponente einer Photovoltaikanlage, wandelt den von der Photovoltaikanlagen produzierten Gleichstrom in den im normalen Haushalt benötigten Wechselstrom um.

Schadenshöhe noch unklar

Die Mitarbeiter des Traktoren- und Fahrradgeschäfts mussten das Gebäude während des Einsatzes natürlich räumen, konnten sich das Geschehen von draußen ansehen. Verletzt wurde niemand.

Zur Höhe des Sachschadens konnten weder Feuerwehr noch Polizei gestern genaue Auskunft geben.