Feierstunde zur Schultaufe

Rhode..  Im Rahmen der Verabschiedung der Viertklässler fand in der Katholischen Grundschule in Rhode eine kleine Feierstunde aus Anlass der zum Schuljahresanfang erfolgten offiziellen Namensbenennung der Schule statt. Die Schule, die im Volksmund bereits seit vielen Jahren den Titel Franz-Hitze-Schule trägt, hatte diesen Namen offiziell erst durch den Beschluss der Stadtverordnetenversammlung erhalten.

Bürgermeister Horst Müller wies in seinem Grußwort auf die Bedeutung des Namensgebers der Schule, Pastor Franz Hitze aus Hanemicke, hin, der als Sozialethiker und Abgeordneter im Reichstag mithalf, die Fundamente des heutigen Sozialversicherungssystems zu Zeiten Otto von Bismarcks zu legen.

Müller bedankte sich insbesondere bei den Vertretern des Franz-Hitze-Vereins und der Dorfgemeinschaft Rhode, die einen wichtigen Beitrag dazu leisteten, dieses für Olpe so wichtige historische Erbe zu erhalten.

Nach dem Grußwort verabschiedeten sich die Viertklässler der Grundschule mit musikalischen Beiträgen und Sketchen von ihren Mitschülern, wobei nach dem letzten Stück die ein oder andere Abschiedsträne verdrückt wurde.