Fairer Handel steht im Mittelpunkt

Projektwoche3
Projektwoche3
Foto: WP
Die Ergebnisse ihrer Projektwoche präsenierten Schülerinnen und Schüler der Barbara-Realschule und der Sekundarschule Hundem/Lenne bei einem Tag der offenen Tür.

Meggen..  Lebendiger Unterricht in Projekten, außerhalb der Schule und für einen guten Zweck – das durften die Schüler der St. Barbara-Realschule und der Sekundarschule Hundem-Lenne in Meggen erleben.

Mit viel Fleiß und Engagement wurde zum Thema „Fairer Handel“ geforscht, verglichen, gekocht und gebastelt.

So konnten die Kinder beispielsweise einen Vormittag, durch den Verzicht auf Pausen während der Herstellung und dem Verkauf von Waren, selbst erleben, wie sich Kinderarbeit anfühlt.

Außerdem erforschten sie die lange Reise einer Jeans, machten sich daran, alte Jeans zu Shorts umzunähen und mit Bügelbildern zu verschönern sowie kleinere Waren aus Jeansstoff zu entwerfen.

Globale Zusammenhänge

Höhepunkt der Projekttage war der Samstag, an dem bei offenen Türen die Ergebnisse aller Bemühungen den sehr zahlreich erschienenen Eltern, Verwandten, Freunden und Mitschülern präsentiert wurden.

In den Räumen des Schulzentrums wurde über die globalen Zusammenhänge von fairem Handel informiert, zum Beispiel erklärte ein selbstgedrehter Animationsfilm die Problematik auf leicht verständliche Weise.

Für das leibliche Wohl sorgten vielfältige Angebote, wie Kuchen aus fair gehandelten Lebensmitteln, „Fair-Trade-Schokolade“ sowie Bananenshakes.

Außerdem konnte das neue „Schul-T-Shirt“ der Sekundarschule aus fairer Baumwolle, das von den Schülerinnen und Schülern der 5f entworfen worden war, vor Ort bestaunt und bestellt werden. Die Klassen 10 der Realschule hatten bereits als Vorbild ihre Abschluss-Shirts alle aus fairem Handel bezogen.

Die Erlöse des Tages kommen nun verschiedenen sozialen Projekten zugute. Ein großer Teil der Einnahmen geht an ein Nachhaltigkeitsprojekt der Welthungerhilfe.

Besonders hervorzuheben sind die Klassen 9d der Realschule, die mit dem Verkauf von fair gehandelten Textilien die Indienhilfe Simon unterstützt sowie die Klasse 7a, die bereits das ganze Schuljahr fair gehandelten Kaffee zugunsten des Kinderhospiz Balthasar in Olpe verkauft hat.

„Wir blicken auf eine erfolgreiche Projektwoche zurück, die sowohl den Erwachsenen als auch den Kindern vor Augen geführt hat, wie wichtig es ist, dass man umdenkt,