Es brät und brutzelt der Heinzelkoch

Bad Berleburg..  Er galt als die Allzweckwunderwaffe der deutschen Hausfrau, eine Art Vorläufer des Thermomix, um den legendären Heinzelkoch rankten sich deshalb die unterschiedlichsten Anekdoten und Geschichten. Die Kombination aus Elektrobackofen mit Kochplatten und Infrarotbackofen war über viele Jahre in bis zu fünf verschiedenen Varianten erhältlich. Das Gerät wurde zwar in Berleburg zusammengebaut, erfunden worden ist der Heinzelkoch aber definitiv nicht hier. Das kann Jürgen Weber unserer Zeitung berichten. Sein Vater besitzt ein Modell, das exakt am 15. März 1957 ausgeliefert wurde.

Hauptsitz in Weidenau

Ältere Berleburger werden sich noch an die Firma Bertram Müller erinnern. Das Unternehmen hatte seinen Hauptsitz in Weidenau, unterhielt aber eine Filiale an der Odeborn – und zwar dort, wo sich jetzt mit dem Rathausgarten die grüne Lunge der Kurstadt befindet, gleich neben der damaligen Fabrikantenvilla. Wo also heute Kinder die Spielgeräte stürmen, wurde damals der Heinzelkoch zusammengeschweißt und zusammengeschraubt, und zwar von der Nachfolgefirma Müller Schuß.

Der eigentliche Auftrag kam aber damals nicht aus Weidenau, sondern aus Dortmund von der Firma „Moderne Küchentechnik Heinzelkoch“. Warum der Auftrag seinerzeit von der Bierstadt nach Wittgenstein vergeben wurde, das kann Jürgen Weber nur mutmaßen. Er nimmt aber folgendes an: „Das Werk beherrschte die Verarbeitung von Blech genauso wie das Emaillieren.“ Der aus heutiger Sicht doch recht überschaubare Küchenblock hätte wohl niemals einen solch imposanten Siegeszug durch die drei Besatzungszonen angetreten, hätte nicht die Unternehmensführung den schon damals bekannten Fernsehkoch Clemens Wilmenrod engagiert. „Es brät und brutzelt der Heinzelkoch“, avancierte zu einem echten Werbespruch.

Wilmenrod – er gilt auch als Erfinder des Toast Hawaii – machte mit dem Grillgerät von allem in den 50er und 60er Jahren Furore. Sein Bekanntheitsgrad wirkte sich äußerst positiv auf die Nachfrage nach dem Heinzelkoch aus. „Die Geräte gingen weg wie geschnitten Brot“, weiß Jürgen Weber aus vielen Überlieferungen.