Erste Hilfe ab sofort praxisnäher

Kreis Olpe..  Erste-Hilfe-Lehrgänge werden zum 1. April inhaltlich gestrafft und praxisnaher. Von diesem Zeitpunkt an sind für alle Erste-Hilfe-Lehrgänge einheitlich neun Stunden geplant. Das neue Konzept soll mehr Praxistraining und weniger Theorie enthalten. Die Revision betrifft auch die Kurse für Führerscheinbewerber. Unterschiede zwischen Pkw, Motorrad und Lkw gibt es nicht mehr. Zukünftig sollen alle angehenden Kraftfahrer den neuen neun Unterrichtsstunden umfassenden Erste-Hilfe-Kurs besuchen.

Übergangsvorschriften

„Wann diese Änderung in Kraft tritt, ist noch unsicher. Das Bundesverkehrsministerium signalisierte, dass im Rahmen von Übergangsvorschriften die neue Erste Hilfe auch für die C-Führerscheinklassen anerkannt werden, so dass Auto- wie auch Berufskraftfahrer ab den 1. April Neun-Stunden-Lehrgänge besuchen können“, so der Erste-Hilfe-Beauftragte des DRK-Kreisverband Olpe, Stefan Luke.

Für Ersthelfer in den Betrieben wird die Ausbildung ab April von bisher 16 auf neun Unterrichtseinheiten verkürzt. Dafür wurde die Didaktik der Kurse grundlegend überarbeitet. Die Inhalte sind jetzt auf das Wesentliche reduziert.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE