Eltern fordern Änderung im Schulbusverkehr

Die L853 ist jetzt für die Verlegung der Gasleitung voll gesperrt.
Die L853 ist jetzt für die Verlegung der Gasleitung voll gesperrt.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Sei Freitagmorgen ist die L 853 zwischen Heggen und Hollenbock für den Verkehr voll gesperrt. Diese Sperrung war auch Thema bei der Bürgerversammlung in Heggen, da sie, wie es momentan aussieht, ein Jahr dauern wird.

Heggen..  Sei Freitagmorgen ist die L 853 zwischen Heggen und Hollenbock für den Verkehr voll gesperrt. Diese Sperrung war auch Thema bei der Bürgerversammlung in Heggen, da sie, wie es momentan aussieht, ein Jahr dauern wird.

Zunächst wird nur die Gasleitung zu Ende verlegt, was bis 4. September geschehen soll. Danach wird die Straße noch einmal geöffnet, bis die endgültigen Straßenbauarbeiten nach dem Drachenfest auf dem Flugplatz Ende September beginnen.

Da bei dem grundlegenden Neubau der Straße keine einspurige Verkehrsführung möglich ist und die Hollenbocker ihren Ort irgendwie erreichen können müssen, wird die Strecke in zwei Bauabschnitte, die - Stand jetzt - nacheinander gebaut werden müssen, geteilt. Zunächst die neue Straße von Hollenbock nach Heggen mit Geh- und Radweg auf der rechten Seite sowie Fahrbahnteiler zur Geschwindigkeitsreduzierung vor der Ortseinfahrt Heggen, danach der Abschnitt zum Milstenauer Kreisel mit Neubau der Brücke über den Bach.

Ein Problem dabei ist, dass die Schulbusse auch aus zeitlichen Gründen nicht in den Heggener Ortskern fahren und dort wenden können, sondern dass alle Kinder bis an die Attendorner Straße laufen sollen. Das stieß in der Versammlung auf heftigen Widerstand. Auch Bürgermeister Heß sah „Optimierungsbedarf“, hatte aber nicht viel Hoffnung auf eine Verbesserung, da man „wohl kaum für Heggen die gesamten Busfahrpläne in der Region ändern wird.“