Ein Rundkurs der Sorte „knüppelhart“

Saalhausen..  Eröffnet wird das Bike-Festival in Saalhausen am Freitag um 14 Uhr. Dann stehen die Nachwuchsklassen der unter 15- bis unter 17-jährigen (U15 – U17) beim Slalom an der Startlinie, während sie samstags beim Cross Country Rennen um Meisterschaftsehren kämpfen. Der Samstag ist ansonsten den Langstreckenspezialisten vorbehalten. Neben dem 40 km Kurzmarathon und der 60 km Mitteldistanz gibt es erstmalig einen Fun-Marathon, bei dem 22 km zu bewältigen sind. Diese technisch nicht zu anspruchsvolle Strecke bietet insbesondere Mountainbike-Novizen die Möglichkeit, Marathonluft zu schnuppern. Außerdem finden in diesem Jahr erstmalig die Deutschen Sparkassen-Marathon Meisterschaften im Rahmen des Festivals statt.

Rundkurs

Der Sonntag steht ganz in Zeichen der Deutschen Meisterschaften der Master-, U23- und Eliteklassen. Auf dem spektakulären 4,8 km langen und mit 180 Höhenmetern hammerharten Rundkurs wird den Zuschauern Mountainbike Sport der Extraklasse geboten. Die Highlights der Strecke sind sicherlich der Tracto- sowie der neu gestaltete Sparkassen Downhill. Um die Spannung insbesondere beim Schlussspurt zu erhöhen, ist der Start-/Zielbereich ebenfalls überarbeitet worden. Alle Highlights sind zuschauerfreundlich angelegt und fußläufig sehr gut zu erreichen.

Neben den Profis stehen am Sonntag aber auch die ganz jungen Nachwuchs-Biker/innen um 14. 40 Uhr an der Startlinie.

Rahmenprogramm

Aber auch das Rahmenprogramm lässt keine Wünsche offen. An den verschiedenen Ständen können sich die Zuschauer/innen nicht nur über Trends informieren, sondern auch das aktuellste Material testen. Erstmalig besteht die Möglichkeit, die legendären Bikes der kanadischen Kultmarke Rocky Mountain am Festival-Wochenende auf den Saalhauser Trails zu rocken. Im Rahmen der Tombola lockt neben vielen tollen Preisen mit dem GIANT XTC im Wert ein ganz besonderer Hauptpreis.