Dura schafft 50 Arbeitsplätze in Lenhausen

Lenhausen..  Eine gute Nachricht konnte der Finnentroper Bürgermeister Heß den Teilnehmern an der Bürgerversammlung in Lenhausen (wir berichteten) in Bezug auf die weitere Nutzung der Hallen der ehemaligen Kartonagenfabrik Freiburg in mitteilen.

Neben der Firme Feinblech Stuff, die bereits seit mehr als zwei Jahren den rechten Bereich des Hallenkomplexes und Büroräume nutzt, wird der unter anderem in Plettenberg ansässige große Automobilzulieferer Dura in etwa die hinteren zwei Drittel des restlichen Hallenkomplexes nutzen.

Werk in Selbecke

Und das nicht nur, wie zunächst gedacht, als Lager und für den versand, sondern auch als Produktionsstätte. Wie der Finnentroper Beigeordnete Aloys Weber ausführte, sollen in Lenhausen „exklusive Kleinserien für Luxusfahrzeuge“ hergestellt werden, wodurch rund 50 Arbeitsplätze geschaffen werden.

DURA Automotive Systems ist einer der weltweit führenden Anbieter für Sitzmechanismen, technische Baugruppen, Türmodule, integrierte Glassysteme, Zierleisten und Blenden für die Automobilbranche und hat auch ein Werk in Selbecke.