Dorfgemeinschaftshalle ist jetzt schuldenfrei

Vereinsvorsitzender Uli Rameil (links) nahm die Orden der Regenten, Königspaar Werner Hesse und Simone Daub (rechts) sowie Jungschützenkönigspaar Max Schulte und Alina Hanses entgegen.
Vereinsvorsitzender Uli Rameil (links) nahm die Orden der Regenten, Königspaar Werner Hesse und Simone Daub (rechts) sowie Jungschützenkönigspaar Max Schulte und Alina Hanses entgegen.
Foto: WP

Oberhundem..  Durchweg positiv verlief die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Oberhundem. Bei den Wahlen sprachen sich die 150 anwesenden der insgesamt 712 Mitglieder mehrheitlich für die Wiederwahl von Florian Ludwig als 2. Vorsitzender aus. Ebenso einstimmig war das Votum bei dem Antrag der Jungschützen.

Altersgrenze angehoben

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und verlängerter Ausbildungszeiten baten die Jungschützen die Altersgrenze von 23 auf 24 Jahre anzuheben. Dem stimmte die Versammlung zu. Markus Schmelter wurde nach zehn Jahren auf eigenen Wunsch als Jugendbeisitzer aus dem erweiterten Vorstand verabschiedet. Ein Überraschung gab es für den TV Oberhundem. Schützenvereinsvorsitzender Uli Rameil überreichte einen Scheck in Höhe von 500 Euro für die dringend sanierungsbedürftige Heizung im Sportlerheim.

145 Jahre

Beifall gab es, als Wendelin Kebbe, Vorsitzender des Hallenbauvereins, erklärte, dass die Dorfgemeinschaftshalle jetzt schuldenfrei ist. Auf der Agenda der Blauen Kittel stehen nun einige dringende Renovierungsarbeiten, wie die Anschaffung neuer Vorhänge und das Abschleifen des Bodens.

Ihr eigenes Hochfest, das in diesem Jahr im Zeichen des 145-jährigen Vereinsbestehens steht, feiern die Blauen Kittel vom 4. bis 6. Juli. Beim sonntäglichen Jubiläumsfestzug freuen sich die Oberhundemer Schützen auf die Teilnahme einiger Gastvereine. Der neue König wird standesgemäß am Schützenfestmontag ermittelt und am Schützenfestmontag wird in Oberhundem nicht „gerüttelt“.

Ordensübergabe

Im Anschluss überreichten König Werner Hesse und Jungschützenkönig Max Schulte ihre Orden, bevor sie gemeinsam mit ihren Mitregentinnen Königin Simone Daub und Jungschützenkönigin Alina Hanses den Schützenball eröffneten, bei dem die Tanzmusik des Musikvereins Rinsecke-Oberhundem für beste Stimmung sorgte.