Die Geschichte eines Alkoholikers

Bernd Goebel mit seinem gerade erschienenen Buch „Heimlich - unheimlich ...habe ich getrunken“.
Bernd Goebel mit seinem gerade erschienenen Buch „Heimlich - unheimlich ...habe ich getrunken“.
Foto: WP
Der Attendorner Bernd Goebel hat 15 Jahre schwer getrunken, seit elf Jahren ist er trocken. Seine Erfahrungen hat er zu einem Buch verarbeitet.

Attendorn..  Der Attendorner Bernd Goebel hat ein spezielles Buch geschrieben, das jetzt erschienen ist. „Heimlich - unheimlich ... habe ich getrunken“ ist der Titel der Veröffentlichung, in der der 50-Jährige die Krankheit Alkoholismus anhand seiner eigenen Geschichte schildert.

Im Gespräch mit unserer Zeitung berichtete der Autor, dass er 13 bis 15 Jahre seines Lebens getrunken hat. Genau definieren, wann er angefangen hat, kann er nicht, „denn das ist nicht so wie bei einem Beinbruch“, gibt Goebel zu bedenken.

An dem Buch hat der Attendorner mehr als fünf Jahre gearbeitet. Mal mehr, mal weniger intensiv. Verzögert hatte die Arbeit auch im März 2014 die Diagnose, dass bei Bernd Goebel Knochenmarkkrebs festgestellt wurde. Doch im Kämpfen ist er geübt und er bekam auch diese Krankheit in den Griff.

Das Buch beschreibt die Geschichte seiner „Saufkarriere“, wie er selber sagt, seine Entgiftung und Therapie. Im mittleren Teil ist ein Tagebuch aus der Zeit der Therapie abgedruckt, welches die Gedanken und Gefühle von Bernd Goebel wiederzugeben versucht. Gegen Ende des Buches kommt auch seine Familie ausführlich zu Wort. Im April ist er elf Jahre trocken.

Über Alkoholismus aufklären

Die Veröffentlichung richtet sich an alle Betroffenen, Angehörigen und Interessierten, die sich über die Krankheit Alkoholismus aus der Sicht eines trockenen Alkoholikers informieren möchten.

Goebels Intention ist es auch, anderen Abhängigen einen Weg aufzuzeigen, aus der Alkoholsucht in ein „trockenes“ Leben zu kommen. Bernd Goebel hat sich eine neue Lebensaufgabe gegeben und zwar die, andere Menschen über die Krankheit Alkoholismus aufzuklären. Deshalb macht der Attendorner auch seit 2007 Präventionsarbeit an Schulen, in Firmen und Vereinen. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit „AufWind“.

Das ermutigende Buch hat einen Umfang von 72 Seiten, ist in jedem Buchhandel erhältlich oder direkt bei Bernd Goebel, Hofestatt 8, in Attendorn. Der Kaufpreis beträgt 8,95 Euro. Für März plant die Buchhandlung Frey eine Autorenlesung.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE