Der letzte Vorhang für Lies und Richard

Lennestadt..  Das Schauspiel „Der letzte Vorhang“ von Maria Goos mit Suzanne von Borsody und Guntbert Warns wird in einer Inszenierung von Antoine Uitdehaag am 21. Februar um 20 Uhr vom Euro-Studio Landgraf / Renaissance Theater Berlin im Theater der Stadt Lennestadt | PZ aufgeführt.

Zwanzig Jahre waren beide das Traumpaar auf der Bühne, bis Lies heiratete und den Beruf aufgab. Richard blieb dem Theater treu, isolierte sich aber durch seine Eigenheiten immer mehr. Wieder einmal hat er zwei Partnerinnen vergrault, und zwar kurz vor der Premiere eben des Stücks, das für ihn und Lies bahnbrechend war. So gibt es für ihn nur eine letzte Möglichkeit, die Premiere zu retten: Lies muss her! Nach über einem Jahrzehnt treffen die beiden wieder zusammen, und die Situation wird hochexplosiv. Anziehungskraft und Sehnsucht wecken Erinnerungen an gemeinsame Erlebnisse, die ihr Leben bestimmten. Hätten sie sich vielleicht damals doch füreinander entscheiden sollen?

Kartenvorverkauf in der Geschäftsstelle der Kulturgemeinde Hundem-Lenne e.V. im Rathaus Lennestadt, Tel. 02723/608403, per E-Mail k.seidenstuecker@lennestadt.de oder am Veranstaltungstag an der Theaterkasse.