Der 95. Schuss beschert die Königswürde

- Die neuen Regenten der St.-Jakobus-Schützengesellschaft Lichtringhausen (von rechts): Schützenkönig Carsten Schmidt mit Ehefrau und Königin Jeannine Schmidt, Jungschützenkönig Jannik Lübke mit Königin Hannah Sondermann. (Foto: Martin Droste)
- Die neuen Regenten der St.-Jakobus-Schützengesellschaft Lichtringhausen (von rechts): Schützenkönig Carsten Schmidt mit Ehefrau und Königin Jeannine Schmidt, Jungschützenkönig Jannik Lübke mit Königin Hannah Sondermann. (Foto: Martin Droste)
Foto: WP
Als die ersten Gratulanten den frischgebackenen Schützenkönig der St.-Jakobus-Schützengesellschaft Lichtringhausen am Samstag auf die Schultern heben wollten, klappte das nur bedingt und Carsten Schmidt saß plötzlich auf dem Hosenboden.

Lichtringhausen.. Als die ersten Gratulanten den frischgebackenen Schützenkönig der St.-Jakobus-Schützengesellschaft Lichtringhausen am Samstag auf die Schultern heben wollten, klappte das nur bedingt und Carsten Schmidt saß plötzlich auf dem Hosenboden. Wenige Sekunden später war der neue Regent aber wieder obenauf und zeigte sich bei schönstem Schützenfestwetter jubelnd dem zahlreichen Schützenvolk.

Mit dem 95. Schuss holte Carsten Schmidt, der fast in jedem Verein des Dorfes Mitglied ist und den alle nur „Siechmund“ nennen, die letzten Reste des Schützenvogels aus dem Kugelfang. Beim spannenden Dreikampf mit seinen Konkurrenten Robin Wessels und Dominik Kramer in der Endphase des Vogelschießens war der 33-Jährige klar der beste Schütze gewesen. Zu den ersten Gratulanten gehörte seine Ehefrau und Königin Jeannine.

Der Werkzeugmechaniker bei der Firma Rasche in Plettenberg und die Diplom-Ingenieurin treten damit in die Fußstapfen von Sebastian Lübke und Laura Hanfland. Der neue Schützenkönig von Lichtringhausen gehört als 1. Fahnenoffizier dem Vorstand der St.-Jakobus-Schützengesellschaft an. Carsten Schmidt ist ein großer Fan des 1. FC Köln und in der Domstadt auch oft im Stadion. Zu seinen Hobbys gehören u.a. die Feuerwehr und die Roten Funken Lichtringhausen, wo er inzwischen Ehrenkommandeur ist.

Zuvor hatte sich ebenfalls in einem spannenden Schießen Jannik Lübke bei den Jungschützen durchgesetzt. Der 17-Jährige macht im ersten Lehrjahr seine Ausbildung zum Industriemechaniker bei der Firma Kirchhoff. Jannik ist Schalke-Fan und spielt in der erfolgreichen A-Jugend des SC LWL 05. Zu seiner Königin wählte er Hannah Sondermann aus Attendorn, die gerade die 10. Klasse der St.-Ursula-Realschule abgeschlossen hat. Die Insignien schossen bei den Jungschützen Steffen Wurm (Krone), Jens Luke (linker Flügel) und der neue König selbst (rechter Flügel). Dann war Jannik Lübke mit dem 92. Schuss erfolgreich.