Das kfd-Ehrenzeichen in Gold für Karin Becker

Heggen..  Bis auf den letzten Platz besetzt war die Gastwirtschaft „Schriener“ bei der Jahreshauptversammlung der kfd Heggen. Zahlreiche Frauen wurden für ihre Treue zur Gemeinschaft geehrt.

Glückwünsche zu 25-jähriger Mitgliedschaft gab es für Astrid Uckmann, Liesel Färber, Sabine Kloubert, Christine Hesener, Monika Plassmann, Gerda Klein, Agnes Schulte und Hedwig Willmes.

Zu 40 Jahren in der kfd gratulierte das Leitungsteam mit Blumen und Urkunden Ingrid Rüenauver, Gitta Orbana und Ursula Dicke, sowie für 50 Jahre Ruth Besting; ebenso Theresia Schmitz und Marianne Bock, die auf 60-jährige Mitgliedschaft zurück blicken können. Darüber hinaus bekamen Hedwig Meyer und Hildegunde Stuff das kfd-Ehrenzeichen in Silber für ihre 25jährige Tätigkeit als Mitarbeiterinnen.

Karin Becker erhielt für ihre 15-jährige Tätigkeit als Vorstandsmitglied das kfd- Ehrenzeichen in Gold. Als Mitarbeiterin wurde nach 22 Jahren Gabi Eisel verabschiedet, die auch 8 Jahre – von 1993 bis 2001 - im Vorstand tätig war. Ebenfalls verabschiedet wurde Anja Schmidt, die ihr Amt als Kassiererin nach 10 Jahren abgab.

Blumen für den Einsatz

Beiden Frauen wurde vom Leitungsteam mit einem Blumengeschenk für ihren Einsatz gedankt. Ein Teil des Leitungsteams stand turnusgemäß zur Wahl an.

Während Karin Becker und Sabine Kloubert sich zur Wiederwahl stellten, wurde Isolde Schlappal als neue Kassiererin vorgeschlagen. Alle drei Frauen wurden einstimmig von der Versammlung gewählt und nahmen die Wahl an.

Sketche und Vorträge

Neben dem offiziellen Teil gab es in gewohnter Manier ein heiteres, kurzweiliges Unterhaltungsprogramm mit verschiedenen Sketchen und Vorträgen.

Als Stargast trat Wolfgang Mette alias „Cilly Alperscheidt“ auf. Bei einer Sammlung wurden über 300 Euro gespendet, die – ebenso wie der Erlös von 200 Euro aus den Marmeladenverkäufen beim Heggener Weihnachtkonzert - an den Warenkorb der Caritas in der Gemeinde Finnentrop gehen.