Das aktuelle Wetter Attendorn 3°C
Feuerwehr

Dachstuhlbrand in Attendorn

Zur Zoomansicht 12.09.2012 | 10:17 Uhr
Der Dachstuhl des alten Kemmerich-Gebäudes in der Schemperstraße brannte entlang der Firstpfette und im Bereich des Treppenhauses.
Der Dachstuhl des alten Kemmerich-Gebäudes in der Schemperstraße brannte entlang der Firstpfette und im Bereich des Treppenhauses.Foto: WP / Peter Plugge

Der Dachstuhl des alten Kemmerich-Gebäudes in der Schemperstraße in Attendorn brannte entlang der Firstpfette und im Bereich des Treppenhauses.

Fotos von Peter Plugge

Frank Tischhart

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Sorpesee und Biggesee aus der Luft
Bildgalerie
Luftbilder
Streetbob-Spektakel in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM
Streetbob-WM in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM
Einmarsch zur Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Populärste Fotostrecken
S 6 - Züge, Pannen, Fensterblicke
Bildgalerie
S-Bahn Rhein-Ruhr
Wilde Posen bei den Music Awards
Bildgalerie
US-Preisverleihung
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Top-Party in Unterwasserwelt
Bildgalerie
Festival der Liebe
Menden hat ein neues Prinzenpaar
Bildgalerie
Karneval
Neueste Fotostrecken
Demo
Bildgalerie
Witten
Fähre im Trockendock
Bildgalerie
Witten
Viele Gäste am ersten Tag in Hattingen
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt 2014
Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit
Südwestfalen im WM-Fieber
Bildgalerie
WM-Fieber
Aus dem Ressort
Rezept gesucht
Parkchaos
Vor Grundschulen und KIndergärten ein altbekanntes Problem: Eltern bringen oder holen ihre Kinder ab, parken aber oftmals unkorrekt, manchmal mit teuren Folgen.
MGV trifft Nerv der Zeit
Gesangstreff
Die Sänger des Männergesangvereins Hützemert beschreiten neue Wege - und das offenbar mit Erfolg.
Ziemlich angespannt
Nette Toilette
Das Verhältnis von Verwaltung und Schützen ist derzeit nicht frei von Spannungen. Thema ist der Umbau des Feuerteiches zu einem zweigeschossigen Parkdeck und der Bau einer öffentlichen Toilettenanlage am Bieketurm.
Toben mit Papa
Attendorn
Hüpfen, toben, klettern: Was Kinder sowieso am liebsten machen, stand am Sonntag in der Turnhalle Ennest auf dem Programm. Das Besondere: Hier konnten die Kinder einen Vormittag lang mit ihren Vätern turnen und alle Geräte, ob groß oder klein, ungezwungen ausprobieren.
Vier Stunden flotte Tänze und heiße Musik
Rhode.
Eins mal gleich vorweg: Damensitzungen sind eine Klasse für sich. Die bunt kostümierten Mädels brauchen keine lange Vorglühphase. Nein, es geht sofort von 0 auf 100, wie auch Stefan Göckeler, Vorsitzender der Bürgergesellschaft Olpe am Samstag gerne bestätigte.