Das aktuelle Wetter Attendorn 22°C
Feuer

Dachstuhlbrand in Attendorn - Feuerwehr verhindert übergreifen der Flammen

12.09.2012 | 14:45 Uhr
Der Dachstuhl des alten Kemmerich-Gebäudes brannte entlang der Firstpfette.Foto: Plugge, Peter

Attendorn.   Großalarm gab es am frühen Morgen für die Feuerwehr in Attendorn. Der Dachstuhl eines leer stehendes Hauses in der Innenstadt brannte lichterloh. Der Löschzug Attendorn war mit 42 Wehrleuten schnell zur Stelle und verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Wohnhäuser.

Um 4.55 Uhr wurde die Attendorn Bevölkerung durch Sirenenalarm geweckt. Der Kreisleitstelle in Olpe war ein Dachstuhlbrand in der Schemperstraße 7 gemeldet worden. Bei dem Gebäude handelt es sich um das alte, sei einigen Jahren leer stehende und auf den Abbruch wartende Kemmerich-Gebäude, von1934 bis 1964 Standort der Firma Gebrüder Kemmerich, das früher auch die Gaststätte „Bellebaum“ beherbergte.

Nachdem entdeckt worden war, dass eine Tür zu dem Gebäude aufgebrochen worden war, wurde nach Menschen gesucht, aber niemand gefunden. Bei der Brandbekämpfung, die fast ausschließlich über Drehleitern von der Schemperstraße erfolgen konnte, stand der Schutz der unmittelbar, teilweise sogar Mauer an Mauer, angrenzenden Wohngebäude, was auch gelang.

Der Feuerwehrlöschzug Attendorn, der mit 42 Wehrleuten und acht Fahrzeugen ausgerückt war, forderte zur Verstärkung die Drehleiter aus Bamenohl an, mit deren Hilfe der Brand nach gut einer Stunde soweit unter Kontrolle war, dass für die Nachbarhäuser keine Gefahr mehr bestand.

Dachstuhlbrand in Attendorn

Das weitere Feuer, das insbesondere im Treppenturm des dreigeschossigen Gebäudekomplexes, vor dem Löschwasser geschützt durch eine Haube aus Kupferblech nur schwer zu bekämpfen war, war bis auf kleine Brandnester um 8 Uhr  gelöscht. Verletzt wurde niemand, zur Brandursache können noch keine angaben gemacht werden.

Peter Plugge



Kommentare
Aus dem Ressort
Hanns-Josef Ortheil las in Attendorn
Literatur
Das Buch „Die Berlinreise“ stand im Mittelpunkt einer Lesung des Schriftsteller Hanns-Josef Ortheil in Attendorn. Es basiert auf einem Reisetagebuch, das Ortheil bereits als Zwölfjähriger führte.
Süße Belohung für vorbildliche Autofahrer
Blitzmarathon
Beim Blitzmarathon im Kreis Olpe wurden nicht nur Raser bestraft, sondern auch vorbildliche Autofahrer belohnt. Grundschüler, der Landrat und die Kreisverkehrswacht verteilten in Attendorn Süßigkeiten. Übrig blieben ein paar Zitronen.
Tandem-Tour gegen Depression
Aktion
Depression ist eine Volkskrankheit, die kaum in der Öffentlichkeit thematisiert wird und oft als Tabuthema gilt. Dagegen wollen die Organisatoren und Teilnehmer einer Tandem-Tour etwas unternehmen, die auch durch den Kreis Olpe führt.
Neues Werk, neues Buch und neue Musik
Kemper
Wenn ein Unternehmen sein 150-jähriges Jubiläum feiert, dann steht oft ein Blick zurück im Vordergrund. Nicht so bei der Firma Kemper in Olpe. Gleich drei Neuerungen präsentierte die Geschäftsführung am Donnerstag: das neue Werk 4, ein druckfrisches Bilderbuch zum Jubiläum und eine neue CD des...
2310 Raser auf der Autobahn - Blitzmarathon in Südwestfalen
Blitzmarathon
Beim zweiten bundesweiten Blitzmarathon waren in Nordrhein-Westfalen mehr als 3500 Polizisten an 3400 Messstellen im Einsatz. Radarkontrollen an den Schulwegen standen im Fokus. Schulkinder hatten vorgeschlagen, wo geblitzt werden soll. Hier lesen Sie alles über den Blitzmarathon in Südwestfalen.
Fotos und Videos
Streetbob-Spektakel in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM
Streetbob-WM in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM
Einmarsch zur Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM