Christian Dinter aus Meggen ist ein Fan des „American Way of Life“

Kreis Olpe..  Der 21-jährige Christian Dinter aus Meggen ist seit einem vierwöchigen USA-Aufenthalt im Jahr 2013 ein Fan des „American Way of Life“. Bei einem weiteren, einjährigen Aufenthalt in den Vereinigten Staaten will der junge Facharbeiter dort auch das alltägliche Leben auf der Highschool und bei der Arbeit in einer Fabrik kennen lernen.

Das ermöglicht ihm als Patin die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Crone, die ihn im Rahmen des Parlamentarische Patenschaftsprogramm des Deutschen Bundestags für einen zwölfmonatigen Aufenthalt in den USA ausgesucht hat.

Sie nutze diese Möglichkeit, jungen Menschen aus ihrem Wahlkreis „diese einmalige Chance, ihren Horizont zu erweitern“ zu bieten, immer wieder gerne, erklärte Crone im gemeinsamen Pressegespräch mit Christian Dinter, der am 4. August in die Vereinigten Staaten aufbrechen wird. Wohin es dort genau geht, ist zur Zeit noch offen.

Der fertig ausgebildete Werkzeugmechaniker Christian Dinter wird dort in einer Gastfamilie leben und zunächst ein halbes Jahr eine Highschool besuchen. Während der zweiten sechs Monate wird er in einer Firma arbeiten wird, wobei er sich den „Job“ selber suchen muss.

„Mir hat die amerikanische Lebensweise sehr zugesagt und ich freue mich darauf, auch den ‘Daily Life’, das alltägliche Leben, kennen zu lernen“, berichtet er. „Das wird bestimmt eine tolle Erfahrung und wird mich und meine Persönlichkeit in vielen Facetten weiter entwickeln“, ist sich Christian Dinter sicher, der bereits während seiner Ausbildung, die er bei der Firma Großhaus absolvierte, ein Praktikum in Ungarn absolvierte. Nach seiner Rückkehr im Jahr 2016 will er entscheiden, wie er seinen beruflichen Weg fortsetzen will. Vom Industriemeister bis hin zum Maschinenbaustudium ist alles möglich.

Während seines USA-Aufenthaltes wird er regelmäßig mit seiner „Patin“ Petra Crone Kontakt halten und ihr von seinen Erfahrungen berichten..