Chor Fun & Joy mag moderne Lieder

Schönholthausen/Ostentrop..  In diesem Jahr wird sich der Frauenchor mit aktueller Chorliteratur beschäftigen, nachdem er sich 2014 auf den Höhepunkt der bisherigen Vereinsgeschichte, das gelungene Meisterchorsingen im Chorverband NRW in Neheim, konzentriert hatte. Das wurde jetzt in der Generalversammlung deutlich.

Ein herzliches Dankeschön galt dem Orga- Team der Chorfahrt, welches Fun & Joy ein sonniges Wochenende in der alten „Kaiserpfalz Aachen“ bescherte. Ebenfalls dankte die Vorsitzende Iris und Stefan Müller für die gelungene Erneuerung und Pflege der Homepage, last but not least allen Sängerinnen, vor Allem dem Vorstandsteam für die geleistete Arbeit im vergangen Jahr.

Präsente erhielten Gertrud Schwermann als Spitzenreiterin der Probebesuche und Irmgard Erwes als Gründungsmitglied. Sie wurde nach 15 Jahren aktiven Singens auf eigenen Wunsch verabschiedet. Dajana Sapp konnte 2014 als neue Sängerin begrüßt werden.

Einstimmig

Bei den Vorstandswahlen wurden die Jugendwartin Jennifer Rohrmann, die erste Kassiererin Elisabeth Hermes und die erste Vorsitzende Annette Berels einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Songs von Leonard Cohen, den Toten Hosen und Grönemeier gehören zum aktuellen Repertoire der Frauen unter der Leitung ihres Chorleiters Dominik Schönauer. Bei den Vorbereitungen der 775 Jahr-Feier Schönholthausens sind die Damen aktiv und werden am 24. Oktober ein Schlagerfestival ausrichten.

Zum Abschluss der Versammlung stellte die „Projektgruppe Melcher“ die Planung eines Dorfgemeinschaftssaales in Ostentrop vor. Der Abend im Gasthof Steinhoff endete in geselliger Runde. Interessentinnen sind bei den wöchentlichen Proben donnerstags um 20 Uhr im Kirchensaal herzlich willkommen. Weitere Informationen unter www.frauenchor-funandjoy.de.