Blühendes Leben in der Sparkasse

Olpe..  Farbenfroh wird es vom 20. April bis zum 15. Mai in der Kunstgalerie der Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden. Als nächster Künstler nach einer einjährigen, umbaubedingten Pause präsentiert Andreas Müller aus Olpe seine neue Ausstellung „Das blühende Leben“.

Andreas Müller aus Olpe, unter dem Künstlernamen „Ander“ be-kannt, wurde 1956 in Dülmen geboren und studierte von 1978 bis 1983 an der Fachhochschule für Design in Münster visuelle Kommunikation und Produktdesign. Seit 1983 arbeitet er als archäologischer Zeichner am Westfälischen Museum für Archäologie in Olpe.

Müller ist Gründungsmitglied des Künstlerbunds Südsauerland und seit 1991 Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler Westfalen Süd/Nord. Durch zahlreiche Ausstellungen, unter anderem in Siegen, Dülmen, Wuppertal und Olpe, hat Ander sich einen Namen gemacht.

Gastrede von Andrea Arens

Die Vernissage findet am Montag, 20. April, um 19 Uhr in der S-Galerie (1. Obergeschoss) der Sparkassenhauptstelle, Westfälische Straße 9, in Olpe statt.

Die Gastrede zur Einführung in die Ausstellung von Andreas Müller übernimmt die Kunsthistorikerin Andrea Arens aus Olpe. Den musikalischen Rahmen gestaltet der Musiker Guido Simon aus Gerlingen mit seinem Saxofon.

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Sparkasse Olpe montags, mittwochs und freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 8.30 Uhr bis 17.30 Uhr durchgehend zugänglich.

Die Sparkasse bittet die Teilnehmer der Vernissage, den Eingang in der Winterbergstraße zu nutzen, und lädt alle Kunstinteressierten zum Besuch der Vernissage und der Ausstellung ein.