Besondere Erlebnisse auf dem Franz-Hitze-Pfad

Olpe..  Der vor zehn Monaten als ständiges wanderbares Gedenken an den großen Sozialreformer eröffnete Franz-Hitze-Pilger- und Erlebnispfad erfreut sich steigender Beliebtheit bei Wanderern und Pilgern. Deshalb wurde wegen der starken Nachfrage vor einigen Tagen bereits die dritte aktualisierte Auflage des Pfad-Flyers herausgegeben, der damit eine Auflagenhöhe von 12 500 Stück erreicht hat. Er enthält unter anderem eine Wanderkarte und die Wegbeschreibung des 18,5 km langen Pfades. Darüber hinaus sind die 16 Pilgerstationen textlich und im Bild dargestellt sowie Hinweise auf zahlreiche Einkehrmöglichkeiten.

Für Interessierte, die nicht den kompletten Pfad gehen und ihn in interessanten Teilstrecken kennen lernen möchten, bietet die Projektgruppe Pfad des Franz-Hitze-Vereins nun einen besonderen Service. In dem neuen Flyer „Kurze Wegvarianten zum Franz-Hitze-Pilger- und Erlebnispfad“ sind vier kürzere Wanderstrecken zwischen 1,5 und 11,5 km anschaulich beschrieben. Zusätzlich werden Möglichkeiten dargestellt, den im Stundentakt verkehrenden „Biggesee-Express“ auf der Bahnlinie Olpe-Eichhagen-Sondern für Hin- oder Rückfahrt von oder zum Ausgangspunkt bzw. Wanderziel auszuwählen. Ähnliches gilt für die Schiffsverbindung zwischen Stade und Sondern. Damit bietet der Franz-Hitze-Pfad im südsauerländischen Mittelgebirge außergewöhnliche Wandererlebnisse im Wald und am Biggesee, die durch die Kombinationsmöglichkeiten von Land-Bahn-Schiff ihresgleichen suchen.

Die neuen Flyer sind u.a. beim Touristikbüro Olpe Aktiv erhältlich oder unter www.franz-hitze-pfad.de