Benedikt Brüggemann neuer Schützenkönig in Oberhundem

Foto: privat
Was wir bereits wissen
Spannend ging es gestern zu an der Vogelstange in Oberhundem Die Schützen regiert nun Benedikt Brüggemann, den Schützennachwuchs Marius Wesener.

Oberhundem..  „Er kam, sah und siegte“, der bekannte Spruch traf am Montag an der Oberhundemer Vogelstange auf Benedikt Brüggemann zu. Der „Youngster“ unter den Königsanwärtern zeigte den „erfahrenen Hasen“ und Wiederholungstätern gleich in seinem ersten Anlauf, wo es lang geht. Mit dem 123. Schuss katapultierte der Rettungsassistent den Aar aus dem Kugelfang.

Entscheidung

Die Entscheidung, die Königswürde der Blauen Kittel zu erlangen, war bei dem 25-Jährigen bereits vor einigen Wochen gereift. „Als er mir von seinen Schießabsichten erzählt hat, habe ich das für einen Scherz gehalten“, schmunzelte die strahlende Königin Jenny Dölz, die bei der Firma Hensel beschäftigt ist, und wurde prompt eines besseren belehrt. Auch wenn es sein erster Anlauf war, die Königskette zu tragen, hat Benedikt Brüggemann längst Schießerfahrungen gesammelt und regierte im Jahr 2009 als Jungschützenkönig. Vier Jahre zuvor fegte bereits Bruder Manuel die Überreste des hölzernen Wappentieres von der Stange und wurde Jungschützenkönig.

Königsclub

Die neue Majestät ist Mitglied des Königsclubs „SVVDV2008“, in der Feuerwehr aktiv und bekleidet im Schützenverein das Amt des Jungschützenvertreters. Das Nachsehen beim rund 75-minütigen Schusswechsel hatten „Vogelstangen-Stammgast“,Helmut Lücking, Franz Aßmann, Dirk Schmelter, Joachim Mester, Werner Müller und Michael Schauerte.

Den Apfel holte sich Fabian Kaiser, die Krone ging an Markus Schmelter und das Zepter schoss Franz Aßmann. zeitgleich knallten bei den Jungschützen die Büchsen. Hier hatte Marius Wesener die Nase vorn.

13 Bewerber

Der 16-jährige ließ die Regentschaftsträume seiner 12 Kontrahenten mit dem 180. Schuss zerplatzen. Auch für den Schüler war es eine gelungene Premiere an der Vogelstange. Mit dem Fußballer des TV Oberhundem regiert die ebenfalls 16-jährige Jasmin Schauerte.

Die Preise schossen Florian Kaiser (Zepter), Julian Kaiser (Apfel) und Jungschützenkönig Marius Wesener (Krone). Nach Oberhundemer Sitte ging im Anschluss in der Schützenhalle die Post ab.