Antonius-Empfang in Heggen

Heggen..  Über 80 Gäste konnten Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand zum Antonius-Empfang begrüßen. Anlass zu diesem Empfang bietet das Patronatsfest, da Kirche und Pfarrei dem Hl. Antonius geweiht sind. Dieses Fest gibt die Möglichkeit, den Menschen im Dorf und Gemeinde ein herzliches Dankeschön zu sagen, die sich auf unterschiedliche Weise in das Gemeinde- bzw. Dorfleben eingebracht haben.

Die größte Gästeschar bildeten in diesem Jahr die 16 Vereine/Verbände, welche sich zusammen mit der Pfarrgemeinde unter dem Begriff ‘Örtliche Vereine’ zusammengeschlossen haben. Neben Terminabsprachen und Gratulationen zu besonderen Anlässen im Namen der Dorfgemeinschaft, hat sich in den letzten Jahren ein besonderes Highlight bei den ‘Örtlichen Vereinen’ entwickelt: Die ‘Aktion Dorfhilfe’! Nach einem tragischen Unglücksfall vor sechs Jahren war diese Hilfe von Mensch zu Mensch ins Leben gerufen worden.

Unbürokratische Hilfe

Mit dem gemeinsam gesammelten Geld, werden Menschen und Familien im Dorf schnell, unbürokratisch und anonym unterstützt.

Des Weiteren konnten Gäste aus dem Pastoralen Raum Bigge-Lenne-Fretter-Tal begrüßt werden. Neben dem Pastoralteam freute man sich über Vertreter von KV und PGR aus der Pfarrei St. Joseph Bamenohl-Weringhausen und aus der Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt Schönholthausen. Um die Verbundenheit zu bekunden, sollen in den nächsten Jahren abwechselnd Gäste aus den Gemeinden des Pastoralverbundes eingeladen werden. Ein besondere Überraschung wurde der Pfarrsekretärin Renate Sondermann zu teil. Sie wurde für 25 jährige Tätigkeit für die Kirchengemeinde geehrt.