Andreas und Walli Schmelter führen die Blauen Kittel

Das Oberhundemer Kaiserpaar Andreas und Walli Schmelter.
Das Oberhundemer Kaiserpaar Andreas und Walli Schmelter.
Foto: Voss
Was wir bereits wissen
Tolles Fest mit tollem Königspaar.

Oberhundem..  Strahlender Sonnenschein und zahlreiche Schützen an der Vogelstange boten für den Schützenverein Oberhundem einen Auftakt nach Maß zum Fest im Jahr des 145-jährigen Bestehens. Ganz besonders für Andreas Schmelter:

Der 56-Jährige sicherte sich gleich zu Beginn des dreitägigen Festes die Kaiserkette. Angefangen beim dienstältesten König Lambert Aßmann (König 1963), der einen Schuss abgab, reihten sich neben der neuen Majestät mit Hubertus Krippendorf (König 1978), Udo Schöttes (König 1991), Gisbert Jung (König 1994), Frank „Shorty“ Hermes (König 2003), Franz-Josef Wesener (König 2006), Michael Hochstein (2008), Andreas Schöttes (König 2009), Friedbert Ludwig (König 2011) gleich acht ernsthafte Bewerber in die Riege der Anwärter ein.

Vorlage von Friedbert Ludwig

Die Vorlage zum finalen 84. Schuss von Andreas Schmelter lieferte Friedbert Ludwig, der dem Aar eine derart treffsichere Ladung verpasste, dass der nur noch am seidenen Faden hing. Andreas Schmelter nutzte den „Elfmeter“, um in seinem ersten Anlauf auch gleich die Trophäe einzuheimsen. Im Leben jenseits des Schützenwesens ist der Kaiser Elektriker bei Mennekes und Fan des FC Schalke 04.

Frank Hermes schießt Zepter

Im Schützenverein bekleidet er seit fünf Jahren das Amt des Fahnenoffiziers. An seiner Seite regiert als Kaiserin seine Frau Walli.

Das Zepter schoss Frank „Shorty“ Hermes, die Krone Udo Schöttes und den Apfel Andreas Schmelter. Mit der Proklamation des neuen Kaiserpaares endeten für Winfried und Brunhilde Ludwig fünf tolle Regentschaftsjahre.

Bei den Ehrungen sagte der Vereinsvorsitzende, Uli Rameil, dass das Motto des Kreisschützenfestes 2012, „Ein Fest der Begegnungen“ zu feiern, weiterhin Bestand habe. Ferner ging Uli Rameil auf die Verbindung von Tradition und Moderne ein. Weiterer Bericht folgt