Agenda-Forum: Konkrete Hilfe für Flüchtlinge

Attendorn..  Am morgigen Mittwoch trifft sich das Agenda-Forum der Stadt um 19 Uhr in der Bahnhofsgaststätte zu seiner ersten Sitzung im neuen Jahr. Vorher findet von 17.30 bis 19 Uhr zweite Repair-Café statt. Dabei stehen Probleme rund um den Computer im Mittelpunkt der Reparaturangebote.

In der Sitzung des Agenda Forums geht es neben der Beratung des Jahresprogramms und der Neuwahl des SprecherInnenrates um konkrete Hilfen für die in Attendorn lebenden Flüchtlinge.

Wunschliste abarbeiten

Dabei soll die „Wunschliste“ des ersten Runden Tisches der Stadt abgearbeitet werden, in der es um Begleitung und Betreuung, Materialspenden, schulische Hilfen für die Kinder und vieles mehr geht. Das Forum will in Zusammenarbeit mit dem Repair-Café gebrauchte Computer sammeln, diese auf freie Software umrüsten und an die Flüchtlinge weiterreichen. Auch die Beteiligung an einem Begegnungstreff mit den hier lebenden Flüchtlingen wird geprüft.

Beteiligung am Operndorf

Welche Möglichkeiten die Forumsmitglieder für eine Beteiligung am Projekt „Operndorf“ sehen und wie es damit weitergeht, wird ebenfalls entschieden. Schließlich wird über das jüngste Projekt des Forums, das Repair-Café berichtet. Weitere Informationen gibt es zum Bahnhof, zu dessen Unterstützern das Forum seit fast zehn Jahren gehört.