Agenda-Forum fährt zu TTIP-Protest nach Siegen

Attendorn..  Am kommenden Samstag,18. April, wird mit Demonstrationen und Informationsständen gegen das Freihandelsabkommen TTIP zwischen den USA und Europa protestiert.

Das Agendaforum Attendorn lädt interessierte Bürger und Bürgerinnen ein, mit nach Siegen zu fahren, wo Attac, der DGB Südwestfalen und die Einzelgewerkschaften IG-Metall und Verdi an einem gemeinsamen Aktionsstand in der Innenstadt über das TTIP informieren und Unterschriften für die Europäische Bürgerinitiative gegen das Abkommen sammeln.

Globaler Aktionstag

Unter dem Motto „Für eine Handelspolitik im Interesse der Menschen und der Umwelt“ wenden die Kritiker sich gegen „transatlantische Handels- und Investitions-Abkommen auf Kosten von Demokratie und Rechtsstaat, Umwelt-, Arbeits- und Sozialstandards, Subsidiarität und kultureller Vielfalt“.

Mit dem globalen Aktionstag und der Unterschriftensammlung soll insbesondere Einfluss genommen werden auf die vielfach noch unentschiedenen Europaabgeordneten, die im Mai erstmals über eine Resolution zum TTIP abstimmen

Abfahrt ab Parkplatz Bahnhof

Diese Meinungsäußerung bietet eine wichtige Chance, die Verhandlungen der EU-Kommission mit den USA im Sinne der europäischen Bürger zu beeinflussen. Ab 11 Uhr ist der Aktionsstand in Siegen in der Bahnhofstraße gegenüber der Buchhandlung „Mayersche“ besetzt. Die Agenda-Aktiven bieten eine Mitfahrgelegenheit um 10 Uhr ab Parkplatz Bahnhof Attendorn.