Agatha-Grundschüler feiern in der Zirkus-Manege

Schulfest der St.-Agatha-Schule
Schulfest der St.-Agatha-Schule
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Eltern, Schüler und Lehrer waren in Vorbereitung und Durchführung des Schulfestes der Agatha-Grundschule eingebunden. Der Erfolg konnte sich wahrlich sehen lassen.

Altenhundem..  „Es war ein gelungenes Fest.“ Schulleiterin Karin Brieden und ihr Kollegium sind zufrieden. Wochenlang wurde das Schulfest der St.-Agatha-Grundschule mit den beiden Standorten Altenhundem und Bilstein vorbereitet, Pläne erstellt, Preise gesammelt und Helfer gesucht. Unter dem Motto „Zirkus“ feierten Schüler, Eltern, Lehrer und viele Besucher bis in den späten Nachmittag hinein.

Bei der Zusammenstellung des Programms hatten sich Lehrer und Schüler einiges einfallen lassen.

So gab es in der Turnhalle mehrere Zirkusvorstellungen, deren einzelne Programmpunkte – ob Clowns, Tanz oder Schauspiel – von verschiedenen Klassen vorbereitet worden waren. Und jedes Mal war die Halle bis in die letzte Ecke gefüllt mit Zuschauern.

Gut kam auch Zauberer Thorsten Rosenthal an, der die Kinder in zwei Zaubervorstellungen begeisterte. Im Schulgebäude sorgten die Bastelangebote, das Kinderschminken und eine Fotoaktion ebenso für Unterhaltung wie das das Spielmobil der OT Grevenbrück auf dem Schulhof.

Besonders beliebt und ständig belagert war die Tombola, für die einige Eltern im Vorfeld tolle Preise organisiert hatten.

Internationales Buffet

Die Aula hingegen war reserviert für das internationale Buffet: Viele Eltern verwöhnten die Besucher mit Köstlichkeiten aus ihren Heimatländern, von Salaten über Fleischgerichte bis hin zu Nachtisch. Auch die Caféteria, reich bestückt mit den von den Eltern gebackenen Kuchen, war ein beliebter Anlaufpunkt.

Der Dank des Kollegiums gilt den Eltern und Schülern: „Alle haben sehr gut mitgeholfen, die Stände waren gut besetzt, die Fotos zeigen nur zufriedene Gesichter – herzlichen Dank an alle.“