350 Euro für Ometepe-Projekt in Nicaragua

Die Schüler der Klasse 6a des Rivius Gymnasiums Attendorn, haben sich in den letzten drei Monaten am Ometepe-Projekt-Nicaragua beteiligt und Spenden gesammelt. Sophia Hogrebe und Sophia Feldmann schreiben zu diesem Projekt:

„Die abgelegene Insel Ometepe in Nicaragua liegt zwischen zwei Vulkanen, von denen noch einer aktiv ist. Durch Schlamm-Lawinen und heftige Regenfälle werden viele Hütten der Familien zerstört. Durch eine Schülerin, die schon seit längerer Zeit Kontakt mit Michael und Monika Höhn hat, die die Insel regelmäßig besuchen und das Ometepe-Projekt leiten, kamen wir auf die Idee zu helfen.

Jede Woche haben wir in einer Doppelstunde an unserem Projekt gearbeitet, bis wir am 6. Mai 2015 den Bastel-, Lose- und Dosenwurf-stand am Elternsprechtag eröffnen konnten. Außerdem gab es noch einen Verpflegungsstand mit Kaffee und Kuchen, an dem wir ebenfalls mitarbeiteten. Unsere Einnahmen belaufen sich insgesamt auf einen Wert von 350 Euro, welche zu hundert Prozent den Familien auf Ometepe gespendet werden.

Das Projekt hat uns großen Spaß gemacht und wir bedanken uns bei allen, die sich an unseren Ständen über das Projekt informiert und Dinge gekauft oder Geld gespendet haben.“