Zwei neue Spürnasen auf Streife unterwegs

Auf den Straßen von Essen und Mülheim sind seit Anfang April zwei neue Personenspürhunde auf Streife unterwegs. Die erfahrenen Diensthunde „Amber“ und „Bukow van de Straat“ haben ihre Prüfungen erfolgreich in Duisburg abgelegt. Sie sorgten bereits als Schutz- und Rauschgiftspürhunde für Sicherheit und Ordnung. Gemeinsam mit ihren Hundeführerinnen erhielten sie nach einer intensiven Zusatzausbildung jetzt auch die Qualifikation zum Personenspürhund.

In vielen kleinen Trainingsschritten lernten die Hunde, über einen Gegenstand, den Geruch vermisster oder gesuchter Personen aufzunehmen. Hochmotiviert werden sich die Hunde im Einsatz ins Zeug legen, um diese zügig zu finden. In ihrem neuen Fachgebiet werden die Vierbeiner vor allem bei der Suche nach Vermissten oder nach flüchtigen Straftätern ihr feines Näschen unter Beweis stellen können.

Die Essener Diensthundestaffel hält für den täglichen Einsatz insgesamt drei Personenspürhunde vor.