Zwei Löschzüge eilen zu Zimmerbrand

Styrum..  Die Mülheimer Feuerwehr wurde am Donnerstagmittag gegen 12.44 Uhr wegen eines Kellerbrandes an der Moritzstraße alarmiert und rückte mit zwei Löschzügen und einem Rettungswagen zur Einsatzstelle aus. Wie sich dort herausstellte, war in einer Küche ein Topf mit heißem Öl in Brand geraten; das Feuer hatten die Bewohner schon selbst gelöscht.

Kontrolle unter Atemschutz

Die Feuerwehr kontrollierte vorsichtshalber den Küchenbereich unter Atemschutz und löschte auch im Bereich der Dunstabzugshaube. Die Bewohner konnten nach kurzer Behandlung die Obhut des Rettungsdienstes verlassen.

Die Räume wurden mit einem Hochdrucklüfter vom Brandrauch befreit und anschließend mit einem Messgerät kontrolliert. Die Küche ist bis auf weiteres nicht benutzbar.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Feuerwehr-Einsatz dauerte etwa 45 Minuten. Während des Einsatzes kam es im Bereich der Moritzstraße zu Verkehrsbehinderungen.