Yoga entspannt Senioren

Viele Senioren nutzen das Yoga-Angebot gern, zu dem sich nicht nur Bewohner des Sommerhofs anmelden können.
Viele Senioren nutzen das Yoga-Angebot gern, zu dem sich nicht nur Bewohner des Sommerhofs anmelden können.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Yoga-Kurse im Mülheimer Sommerhof sind gut besucht: Friedebund Seeger leitet seit 15 Jahren die ältere Generation im Stuhlkreis an.

Mülheim.. 15 gut gelaunte Senioren sitzen im Sommerhof in der Innenstadt in einem Stuhlkreis. Man kennt sich – hat sich viel zu erzählen. Doch dann ist es mit dem Small-Talk schnell vorbei. Friedebund Seeger betritt den Raum und begrüßt jeden Teilnehmer ihres Kurses persönlich. Friedebund Seeger ist Yoga-Lehrerin. Und feierte nun mit ihrem „Yoga-Kurs 75 plus“ das 15-jährige Bestehen.

„Die Idee zu solch einem Kurs kam, als ich meine Mutter beim Sterben in einem Altersheim begleitete“, so die 69-Jährige. „Da habe ich festgestellt, dass Yoga auch für ältere Menschen eine sehr sinnvolle Beschäftigung ist.“ Denn, so Seeger, Yoga könne nicht nur den Körper fithalten, sondern auch die Gedanken zur Ruhe bringen und ein ausgeglichenes Gefühl vermitteln. Die klassischen Yoga-Übungen, die Friedebund Seeger einst gelernt hat, musste sie den Gegebenheiten auf dem Stuhl anpassen.

Denn die meisten der Teilnehmer sind nicht mehr gut zu Fuß oder haben andere körperliche Einschränkungen. Über die Jahre hat sie viel Neues entwickelt, so dass für die Besucher ein abwechslungsreiches Programm auf dem Plan steht. Klassische Übungen wie den „Sonnengruß“ oder den „Herabschauenden Hund“ sucht man bei Seegers Kurs zwar vergebens, für die Teilnehmer ist der Kurs aber nicht minder anstrengend oder entspannend. Neben Konzentrations-, Anspannungs- und Lockerungsübungen stehen auch Atemübungen, Beweglichkeitsübungen und Achtsamkeitsübungen auf dem Plan. Und immer wieder heißt es: „Tief durchatmen.“

Hoffnung auf mehr Beweglichkeit

Christel Brandschädel wohnt seit Oktober letzten Jahres im Sommerhof in der City. Sie wollte zunächst mal in den Kurs reinschnuppern. „Ich hoffe auf mehr Beweglichkeit“, so die 79-jährige neue Kursteilnehmerin. „Aber auch, dass ich hier die Gemeinschaft ein bisschen kennenlerne. Ich werde also wieder kommen.“

Im Gegensatz zu Christel Brandschädel ist Ingrid Lipke in Sachen Yoga schon ein alter Hase. Bereits seit elf Jahren besucht sie regelmäßig die Kurse von Friedebund Seeger und ist begeistert. „Mir hilft Yoga sehr, denn danach bin ich immer total entspannt“, sagt die 89-Jährige, die seit zwölf Jahren im Sommerhof wohnt. „Auch meine Beweglichkeit habe ich durch das Yoga ein Stück zurückgewonnen.“

Die Yoga Kurse im Sommerhof, an denen auch Senioren von außerhalb teilnehmen können, sind gut besucht. Nur im Langschläferkurs, der donnerstags um 11.45 Uhr stattfindet, sind noch Plätze frei. „Aber auch im Wohnstift Uhlenhorst gibt es das Angebot“, sagt Friedebund Seeger. „Da habe ich meine Karriere im Senioren-Yoga begonnen.“



Anmeldung und Info: 3 06 80 - 0