Das aktuelle Wetter Mülheim 18°C
Mülheim

Werbung auf Bussen für ein Leben ohne Gott?

02.04.2009 | 18:10 Uhr

Mülheimer Kirchenvertreter haben grundsätzlich kein Problem mit der Kampagne von Atheisten und Agnostikern. Die Mülheimer Verkehrsgesellschaft setzt bei religiösen Kampagnen auf eine Einzelfallentscheidung.

Von Londons Bussen sind sie nicht mehr wegzudenken: Atheisten, Nicht-Religiöse und Agnostiker werben für ein Leben ohne Gott. In Deutschland haben sich nun Organisationen wie die Giordano-Bruno-Stiftung oder der Internationale Bund der Konfessionslosen zusammengeschlossen. Auf der Homepage Buskampagne.de werben sie Gelder ein, um auch in NRW Busse auszurüsten. Zur Wahl stehen Slogans wie „Es gibt mit (an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit) keinen Gott”, „Gottlos glücklich” oder "Gott ist eine Behauptung. Menschenrechte sind real".

Könnten Busse mit diesen Slogans durch Mülheim fahren? „In einem solchen Einzelfall behält sich die Geschäftsführung die Entscheidung vor”, sagt MVG-Pressesprecher Peter Beine. In den Statuten festgelegt sei, so Beine, dass Werbung mit rassistischem und sexistischem Hintergrund und Werbung für politische Parteien tabu sei. Im Gegensatz zu den Ruhrgebietsstädten Dortmund und Essen gibt es in Mülheim derzeit auf Bussen gar keine religiöse Werbung.

Keine Probleme mit Buskampagne.de haben die Kirchen. Helmut Hitzbleck, Superintendent des Ev. Kirchenkreises an der Ruhr: „Die Frage, ob es Gott gibt, stellt sich, seitdem es die Kirche gibt.” Stadtdechant Michael Janßen verwundert die Initiative: „Warum kämpft man gegen etwas, von dem glaubt, dass es nicht da ist? Warum dann der Aufstand?” Er rät Christen, nicht auf die Aktion zu reagieren: „Der Glaube lässt sich nur im Gespräch vermitteln. Das muss ich mit meiner Person bezeugen.” Dass Deutschland Missionsland sei, stehe außer Frage, so Hitzbleck. Auch, dass die Kirche in der Mission neue Wege beschreiten müsse: „Aber ob plakative Überschriften der richtige Weg sind, ist die Frage.”

Mehr zum Thema:

Atheisten wollen auf NRW-Bussen werben

Fotostrecke: Es gibt keinen Gott

Daniela Städter

Kommentare
28.05.2009
21:47
Werbung auf Bussen für ein Leben ohne Gott?
von Galgenvogel | #8

Ein allwissender und gütiger Gott hätte die Kampagne der Atheisten doch sicherlich augenzwinkernd geduldet, oder?

Funktionen
Lesen Sie auch
Gottloses Gefährt geht auf Tour
Atheisten-Initiative
article
574682
Werbung auf Bussen für ein Leben ohne Gott?
Werbung auf Bussen für ein Leben ohne Gott?
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/werbung-auf-bussen-fuer-ein-leben-ohne-gott-id574682.html
2009-04-02 18:10
Mülheim