Weiße Flotte startet Freitag ihre Ruhrtouren

„Nachdem die Osterfahrten wegen des Ruhr-Hochwassers leider ausfallen mussten, können die Linienfahrten der Weißen Flotte in der Vorsaison nun doch noch starten: Von Freitag bis Sonntag geht es wieder auf die Ruhr“, kündigen die Betriebe der Stadt an. „Wir fahren, so bald es möglich ist“, hatte Betriebe-Chef Joachim Exner vor Ostern angekündigt. Bei mehr als 20 Grad und Sonnenschein können die Mülheimer nun ihre Chance nutzen.

Die Weiße Flotte startet wie immer vom Wasserbahnhof in das malerische Ruhrtal. Zu sehen sind Florabrücke, die ehemalige Jugendherberge, Kahlenberg, Saarn, Menden, der in Restaurierung befindliche Mintarder Wasserbahnhof und Kettwig. An der „Hahnenfähre“ oder bei „Dicken am Damm“ machen die Schiffe zum Ein- und Aussteigen fest.

Von Freitag, 10., bis Sonntag, 12. April, legen die Schiffe der Weißen Flotte dreimal täglich ab. Die Abfahrt vom Wasserbahnhof ist um 11, 13 und 15 Uhr, die Fahrten von Kettwig beginnen um 12, 14 und 16 Uhr.

Weitere Fragen beantwortet das Team der Touristinfo der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) im Medienhaus am Synagogenplatz, 960 960, sowie das Schifffahrtsbüro am Wasserbahnhof, 960 99 96. Dort ist auch das Jahresprogramm mit allen Touren der Weißen Flotte zu haben.