Vorgestellt: Christian Hessler

Privatdozent Dr. Christian Hessler, 1971 in Hannover geboren, absolvierte sein Medizinstudium und den bislang größten Teil seiner Laufbahn in Hamburg. Nach der Promotion (2004) und Ausbildung zum Facharzt für Neurochirurgie war er am Uni-Klinikum Hamburg-Eppendorf tätig.

2014 habilitierte sich Hessler und hielt im vergangenen Oktober seine Antrittsvorlesung. Thema: „Von der blutigen Ischiasnervdehnung bis zur mikrochirurgischen Bandscheibenoperation - eine Geschichte mit nachhaltigen Fortschritten und wechselnden Modetrends“.

Beruflich hatte Hessler da bereits an eine Klinik in Bad Oeynhausen gewechselt, wo er im Bereich der orthopädischen Wirbelsäulenchirurgie tätig war. Von dort zog er nun nach Mülheim.

Ein besonderes Interesse des Neurochirurgen gehört dem Reitsport, den er zwar nicht aktiv betreibt, aber medizinisch erforscht: Hessler ist Mitglied der „Hamburger AG Reitsicherheit“ und Mitautor zweier Bücher über Reitunfälle (und deren Vermeidung, etwa durch Helme und Schutzwesten). In seiner knappen Freizeit bemüht sich Hessler, allabendlich für mindestens eine halbe Stunde im Fitness-Studio zu trainieren.