Volxbühne ist viel beschäftigt

Mit der „Winterreise“ von Elfriede Jelinek wurde die Volxbühne, das Theater der Generationen, kürzlich in Köln gefeiert. Wegen des großen Erfolges steht das Ensemble allabendlich vom 4. bis 8. Februar erneut in Köln auf der Bühne in der Alten Feuerwache an der Melchiorstraße. Die Februar-Termine sind bereits alle ausgebucht. Auch im kommenden Monat wurden drei zusätzliche Aufführungen angesetzt – am 6., 7. und 8. März, jeweils um 20 Uhr, in der Alten Feuerwache. Karten für die März-Vorstellungen gibt’s noch.

Das viel beschäftigte Ensemble steht auch in Mülheim in seinem Theaterstudio 2 an der Adolfstraße 89 a auf der Bühne: Die neue Eigenproduktion „Mülheim, Bombay, Satellites“ wird am 25., 27. und 28. Februar, jeweils um 19.30 Uhr, sowie am 1. März, 16 Uhr, mit anschließendem Publikumsgespräch gespielt. Darin gehen die Darsteller auf die fiktive Reise nach Indien inklusive eines schillernden Bilderbogens: Persönlichkeiten zwischen 61 und 85 Jahren berichten in Form von Erzählungen, Fotos und Filmen von ihren „Reiseerlebnissen“ durch Indien – und blicken fremd und neu auf die Verhältnisse vor der eigenen Haustür.

Karten 8 €/ 6 €, 43 96 29 11.