Das aktuelle Wetter Mülheim 26°C
Polizeibericht

Unbekannte in Mülheim rauben Handy und treten 20-Jährigem ins Gesicht

22.08.2012 | 15:29 Uhr
Unbekannte in Mülheim rauben Handy und treten 20-Jährigem ins Gesicht
Die Polizei sucht derzeit nach Zeugen.Foto: Franz Luthe

Mülheim.   Zwei 20-jährige Mülheimer wurden am Dienstagabend in der Müga Opfer einer Gruppe Unbekannter. Einem wurde das Smartphone geraubt, der andere bekam einen Tritt ins Gesicht. Die Polizei sucht nach Hinweisen auf die Täter.

Mit einem Tritt, den er ins Gesicht bekam, endete für einen 20-jährigen Mülheimer ein gemütlicher Abend in der Müga. Einem anderen 20-Jährigen wurde das Handy geraubt.

Wie die Polizei mitteilte, saßen vier junge Mülheimer am letzten Tag der Ferien, am Dienstag, gegen 22.20 Uhr friedlich auf einer Wiese in der Müga, als sie von einer fünf- bis siebenköpfigen Gruppe junger Männer angesprochen wurden.

Einer der Unbekannten gab an, dringend telefonieren zu müssen und bat daher um ein Handy. Mit dem ausgeliehenen Smartphone führte der junge Mann ein kurzes Telefonat, und sagte im Anschluss in vermutlich türkischer Sprache etwas zu seinen Begleitern.

Unvermittelt zugetreten

Unmittelbar danach trat einer von den anderen unvermittelt dem 20-Jährigen, der auf der Wiese saß, ins Gesicht. Nach dem Tritt flüchtete die Gruppe mit dem erbeuteten Samsung Galaxy S2 in Richtung Schloß Broich und von dort aus in Richtung der alten Bahnbrücke. Hier wurden sie von den vier ihnen folgenden Mülheimern aus den Augen verloren.

Bei der Gruppe der flüchtigen Räuber handelt es sich mutmaßlich um türkischstämmige junge Männer im Alter von 18 bis 20 Jahren. Der Unbekannte mit dem Smartphone war dunkel gekleidet. Er trug eine Sonnenbrille und ein vermutlich schwarzes Basecap. Der junge Mann, der zugetreten hat, soll ein weißes, locker hängendes „Hip-Hop“-Shirt getragen haben.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sich unter der zentralen Telefonnummer 0201/829-0 zu melden.


Aus dem Ressort
Mülheimer Schuppertraining: Senioren fahren E-Bike
E-Bikes
Mülheims Berge sind zwar verhältnismäßig klein, aber wer im Alter noch auf zwei Rädern hochkommen will, der kann Unterstütung gebrauchen. Verkehrswacht und RWE hatten am Wochenende Senioren zum Schnuppertraining mit dem E-Bike eingeladen.
Hildegard Hollmann und die Lust am Leben
Ehrenamt
Die Mülheimerin Hildegard Hollmann zeigt seit Jahren ehrenamtlichen Einsatz, damit Menschen ihre Lust am Leben trotz schwerwiegender Diagnose nicht einbüßen. Sie kümmert sich um Darmkrebspatienten und Menschen mit einem künstlichen Darmausgang.
Stadt Mülheim bereitet City-Projekte für Landesförderung vor
Innenstadt
Die Stadt Mülheim bereitet ihre Innenstadt-Projekte für 2015 vor. Damit möchte die Stadt in die Städtebauförderung des Landes kommen. Der Rathausmarkt soll zur "Stadtbühne" umgestaltet werden; ein Masterplan zum Aufhübschen anderer City-Plätze und ebenso ein City-Management stehen im Mittelpunkt.
12.000 feiern in Mülheim friedlichen Ruhr Reggae Summer
Ruhr Reggae Summer
12.000 feierten am Wochenende in Mülheim wieder einen friedlichen Ruhr Reggae Summer. Jan Deelay mit den Beginners sorgte dabei für Freudenstürme im Partyvolk, das auch fernab der Bühnen dem Motto des Festivals gerecht wurde: „Love, Peace and Music“.
Das Mülheimer Warenhaus für Flüchtlinge wächst heran
Flüchtlingshilfe
In nur drei Wochen wurde in Mülheim eine Idee geboren, von der hoffentlich bald viele Menschen in Not profitieren können. Reinhard Jehles und andere Mitglieder der Gruppe „Willkommen in Mülheim“ möchten Flüchtlinge unterstützen und richten derzeit ein kostenfreies Warenhaus für sie ein.
Umfrage
Die Politik will mehr für die Sicherheit in der Stadt tun . Wie sicher fühlen Sie sich in Mülheim?

Die Politik will mehr für die Sicherheit in der Stadt tun. Wie sicher fühlen Sie sich in Mülheim?

 
Fotos und Videos
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Ruhr Reggae Summer 2014
Bildgalerie
Festival
Weltmeister!
Bildgalerie
Mülheimer Jubel
WM Finale in Mülheim
Bildgalerie
Public Viewing