Tüftler-Projekt für Preis nominiert

Jugendliche zum Erfinden, Forschen und Tüfteln anzuregen – dies hat sich der Mülheimer Hans-Georg Torkel mit seiner Kit-Initiative auf die Fahnen geschrieben. Ein Projekt, das im vergangenen Jahr auch auf der internationalen Erfindermesse „Idena“ in Nürnberg vorgestellt wurde. Nun ist „Kit“ für den „Impose Award“ am kommenden Wochenende, 30. Mai, in Hamburg nominiert. Damit werden wichtige gemeinnützige Projekte unter dem Charity-Gedanken ausgezeichnet.

An der Preisverleihung im Emporio-Tower, die im Rahmen einer Gala stattfindet, nehmen rund 300 Gäste, darunter Prominente aus Wirtschaft, Politik, TV, Kultur und Sport teil. Die Nominierten werden mit einem kurzen Trailer auf der Veranstaltung vorgestellt. Eine Jury entscheidet über die Vergabe der Awards. Er wird in vier Kategorien: Soziales, Umwelt, „Hamburg to the World“ und einem Ehrenpreis vergeben. Die Initiative „Kit“ ist in der sozialen Kategorie nominiert.

Der bekannte Schauspieler Peter Lohmeyer gewann den vorhergehenden „Impose Award“ für sein soziales Engagement beim Projekt „Respekt! Kein Platz für Rassismus“ in Berlin.