Trickdiebe überrumpeln 88-Jährigen

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Täter gaben sich in Mülheim-Holthausen als Kripobeamte aus und verschwanden mit den Ersparnissen.

Mülheim.. Ein 88-jähriger Mülheimer wurde am Mittwoch gegen 9.30 Uhr von einem Unbekannten angerufen, der sich als Kriminalbeamter ausgab. Gemeinsam mit einem angeblichen Kollegen klingelte der Mann kurze Zeit später bei dem Senioren an der Tür im Bereich Bonhoefferweg/Tilsiter Straße/ Marienburger Weg in Holthausen. „Wir sind Kriminalbeamte der Polizei.

Bei Ihnen wurde eingebrochen. Wir müssen nun die Spurensicherung machen.“ Mit diesen oder ähnlichen Worten stellten sich die beiden Trickdiebe vor und betraten mit dem überrumpelten Senior dessen Wohnung. Die beiden Männer fanden bei der Spurensuche dann auch eine zuvor gut versteckte Geldkassette mit den Ersparnissen des alten Mannes und verließen unbehelligt das Haus.

Möglicherweise haben Anwohner verdächtige Beobachtungen gemacht, die sie unter der Telefonnummer 0201-8290 der Polizei mitteilen sollten.