Tour über die Ruhr: Vom Boot aus die Region erkunden

Wie in jedem Jahr hängt für den Fahrplan der Weißen Flotte wieder alles vom Wetter ab. Klettern die Temperaturen in den zweistelligen Bereich, legen die Schiffe auch vor dem offiziellen Saisonstart am 26. April ab. An diesem Wochenende dürfen Gäste also zum „Boarding“: Ab dem heutigen Freitag bis zum Sonntag, 12. April, legen die Schiffe dreimal täglich in Richtung Kettwig ab. Und zwar um 11, 13 und 15 Uhr, die Fahrt von Kettwig um 12, 14 und 16 Uhr.

Der Saisonstart am 26. April wird dann mit einer Schiffsparade zum Rhein-Herne-Kanal gefeiert (29,50 Euro). Danach pendeln die drei Mülheimer Schiffe der Weißen Flotte von montags bis samstags alle zwei Stunden von 11 bis 17 Uhr und sonntags von 10 bis 18 Uhr zwischen Wasserbahnhof und Essen-Kettwig.

Im vergangenen Jahr beförderte die Flotte rund 65 000 Passagiere und setzte mehr als 600 000 Euro um (wir berichteten). Dank dieser guten Nachfrage konnten die Ticketpreise stabil bleiben: Erwachsene zahlen für die Linienfahrt nach Kettwig 6,50 Euro, Kinder bis 14 Jahre gehen gegen eine Gebühr von 2,50 Euro an Bord.

Neben den Linienfahrten bietet die Weiße Flotte auch wieder ihre Sondertouren an. Etwa die „Frühlingshafte Spargelfahrt“ am 2. Mai (ab 47 Euro), die Bergische Kaffeetafel (10. Mai), eine Fahrt zum Matjesfest Duisburg (4. Juni und 22. Juli, 29 Euro) oder zur historischen Brennerei in Uerdingen (6. Juni, 1. August, 19. September, 32,50 Euro).