Tausende Euro Schaden nach Unfallflucht in Speldorf

Foto: WP
Was wir bereits wissen
Nach einem Verkehrsunfall am Kreisverkehr Weseler Straße/Ruhrorter Straße flüchtete ein BMW-Fahrer. Es entstanden mehrere tausend Euro Sachschaden.

Mülheim.. Bei einer Verkehrsunfallflucht am Kreisverkehr Weseler Straße/Ruhrorter Straße in Speldorf sind am Dienstag, 24. März, mehrere tausend Euro Sachschaden entstanden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, fuhr ein 48-Jähriger gegen 17 Uhr mit seinem roten Dodge von der Ruhrorter Straße kommend in den Kreisverkehr und verließ ihn an der Ausfahrt zur Weseler Straße.

Gleichzeitig war ein dunkler BMW auf der Ruhrorter Straße in Richtung Duisburg unterwegs und bog nach rechts auf die Weseler Straße. Dabei missachtete er die Vorfahrt des 48-Jährigen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wollte der Dodge-Fahrer stark abbremsen, verwechselte jedoch Brems- und Gaspedal. Beim Beschleunigen lenkte er nach rechts und beschädigte auf acht Metern Länge erheblich den Stahlzaun einer Firma. Der Fahrer des dunklen BMW fuhr daraufhin in Richtung Innenstadt davon. Zu einem Zusammenstoß mit dem Dodge kam es nicht.

Der BMW-Fahrer kümmerte sich allerdings nicht weiter um den Unfall und hinterließ keine Angaben zu seiner Identität. Das Verkehrskommissariat 4 ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet um Hinweise zur Identität des BMW-Fahrers unter der Telefonnummer 0201-829 0.