Das aktuelle Wetter Mülheim 20°C
Wohnungsmarkt

SWB baut auf maßvolle Mieten

05.09.2012 | 18:01 Uhr
SWB baut auf maßvolle Mieten
Foto: Stephan Glagla

Mülheim. Als Geschäftsführer der Wohnungsvermietungs- und Baugesellschaft SWB hat Robert Kunz den Wunsch, den alle Vermieter haben: „Mieter halten und neue gewinnen“. Leichter gesagt, als getan in diesen Zeiten. Um das zu erreichen, baut die SWB auf eine „maßvolle Preispolitik“ und breit gefächerte Serviceangebote, auf Hilfen für Mieter im Alltag. Die SWB muss was tun, um mit ihren 8550 Wohnungen in Mülheim weiter erfolgreich zu bleiben.

Auch wenn die städtische Tochter soeben mit einem Jahresüberschuss von 810.000 Euro das beste Ergebnis seit 15 Jahren erzielt hat und man für 2012 erneut eine leichte Steigerung im Blick hat, so täuscht dies nicht über die Probleme hinweg:

Hohe Erlösschmälerungen und eine hohe Fluktuationsquote macht die Geschäftsführung aus. 250 Wohnungen stehen leer, die Mietausfälle lagen bei insgesamt 2,6 Mio. Euro.

Viele Kündigungen lassen sich nicht beeinflussen

Viele Kündigungen, so Kunz, ließen sich nicht beeinflussen wie Tod, Pflegebedürftigkeit, berufliche Wechsel oder Eigentumserwerb. Um Mieter zu halten, die zu halten sind, tätigt die SWB nach wie vor hohe Investitionen. Die Qualität der Wohnungen und Häuser will das Unternehmen steigern, und man will mit einem flächendeckenden Hausmeisternetz Service und Sicherheit bieten.

Auch in den nächsten Jahren geht Kunz von einem entspannten Mietwohnungsmarkt „mit nur moderat steigenden Mietpreisen“ aus. Der neue Mietspiegel wird begrüßt, auch deshalb, weil die durch den Gesetzgeber steigenden baulichen Anforderungen viel Geld der Vermieter verschlingen. Mit den herkömmlichen Mieten sei dies kaum machbar gewesen, heißt es. Der Mittelwert der aktuell erhobenen mietspiegelrelevanten Mieten liegt nun bei 5,76 Euro, eine Steigerung gegenüber 2008 um 5,3 Prozent.

Viel Geld für Modernisierung

Für Instandhaltung, Um- und Ausbau sowie Modernisierung hat SWB im vergangenen Jahr 23,7 Mio. Euro aufgewandt. 56 Häuser mit 456 Wohnungen wurden um- und ausgebaut, zusammengelegt, modernisiert und energetisch saniert. Hinzu kamen 24,5 Mio. für die Sanierung und Modernisierung des Historischen Rathauses .

Die Gesellschaft will sich nach den Worten der Geschäftsführung auch in den nächsten vier Jahren im Investitionsbereich stark engagieren. Der Instandhaltungs- und Finanzplan sieht für die Jahre 2012 bis 2016 Ausgaben von 98 Mio. vor.

In diesem Jahr sollen 36 Häuser mit 391 Wohnungen erneuert werden. Ganz neue Wege geht die SWB, indem sie ein achtgeschossiges Hochhaus in Dümpten halbiert. Statt 96 wird es dort nur noch 48 Wohnungen geben. Es könnte, heißt es, das ganze Wohnquartier davon profitieren.


Kommentare
Aus dem Ressort
Stadt Mülheim plant erste Ersatzpflanzungen
Unwetter
Es gab viele Straßen in Mülheim, die das Pfingstunwetter heftig traf. Die Dimbeck war eine davon: 17 mächtige Linden verschwanden nach dem Sturm aus dem Straßenbild. Diese sollen nun durch neue ersetzt werden – doch das ist aufwendig und teuer.
Verstärkte Alkoholkontrollen
Jugend
Das Mülheimer Ordnungsamt hat ein neues Mittel im Kampf gegen unerlaubten Alkoholkonsum von Kindern und Jugendlichen. Mit Hilfe von Teststreifen können die Mitarbeiter den Inhalt harmlos wirkender Getränkeflaschen auf Alkohol testen.
Mülheimerin kämpfte für die Kultur im Osten Deutschlands
Auszeichnung
Als Kulturredakteurin der Thüringer Allgemeinen hatte die gebürtige Mülheimerin Frauke Adrians einen großen Anteil daran hatte, dass mehrere Theater und Orchester in dem ostdeutschen Bundesland erhalten blieben. Dafür und für die Leistungen als Kritikerin erhielt sie den Journalistenpreis Thüringen.
Mülheimer hat ein Herz für Max und Moritz
Kultur
Pädagogen der Bismarckzeit, für Zucht und Ordnung bekannt, kritisierten die Bildergeschichte von Max und Moritz als „frivoles Werk mit jugendgefährdender Wirkung“. Das Werk des Dichters und Zeichners Wilhelm Busch ist dennoch die große Leidenschaft des Mülheimers Wolfgang Koch.
Baustellen an der Brückstraße im engen Zeitplan
Verkehr
Die noch laufenden Straßen- und Kanalbauarbeiten an der Brückstraße sind eingebettet in das zeitlich enge Baustellenmanagement der Stadt für die Innenstadt. Bis September, so lautete die strenge Vorgabe für die Baufirmen, müssen die Arbeiten erledigt sein.
Umfrage
Die Politik will mehr für die Sicherheit in der Stadt tun . Wie sicher fühlen Sie sich in Mülheim?

Die Politik will mehr für die Sicherheit in der Stadt tun. Wie sicher fühlen Sie sich in Mülheim?

 
Fotos und Videos
Wilhelm Busch
Bildgalerie
Sammlung
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Ruhr Reggae Summer 2014
Bildgalerie
Festival
Weltmeister!
Bildgalerie
Mülheimer Jubel