Stadtmeister im Sportskat gesucht

Der Kampf um die Mülheimer Stadtmeisterschaft 2015 im Sportskat hat begonnen. Bereits am 18. Januar trafen sich die Spieler zum 1. Durchgang in der Feldmann-Stiftung. In der Herren-Einzelwertung erzielte Christof Weßling (Hat geklappt Mölmsche) mit 1863 Punkten die höchste Punktzahl vor seinem Vereinskameraden Karl Schulz (1566 Punkte). Dritter wurde Axel Dupont (Reizende Damen), 1415 Punkte.

Bei den Damen hatte Jutta Kraus Eckstein (Lustige Buben) mit 1352 Punkten die Nase vorn. Zweite: Renate Schapp (Reizende Damen) mit 1137 Punkten vor Cornelia Schrauben (Lustige Buben) mit 850 Punkten. Die Tandem-Wertung führen Christof Weßling/Karl Schulz (Hat geklappt Mölmsche) mit 3428 Punkte vor Jürgen Heckhoff/Heinz-Günter Kraus (Saure Buren) mit 2628 Punkte und Jutta Kraus-Eckstein/Hans-Konrad Hilbeck (Lustige Buben) mit 2359 Punkten an. Erster in der Mannschaftswertung: 1. Mannschaft „Hat gekappt Mölmsche“, vor der 1. Mannschaft der „Sauren Buren“ und der 1. Mannschaft der „Lustigen Buben“. In der Klub-Wertung landeten „Hat geklappt Mölmsche“, vor den „Saure Buren“ und den „Guten Freunden“. In der Köbes-Pokal-Wertung führt „Hat geklappt Mölmsche“ vor „Saure Buren“ und „Gute Freunde“.

Der zweite Durchgang der Stadtmeisterschaft findet am 22. Februar ab 9.30 Uhr in der Feldmann-Stiftung statt.