Das aktuelle Wetter Mülheim 11°C
Hausbesitzer

Stadt spürt versiegelte Flächen auf

04.06.2012 | 09:00 Uhr
Stadt spürt versiegelte Flächen auf
An der Kappenstraße, Einmündung Klippe. Foto: Hans Blossey

Mülheim. Mit Hilfe von Luftbildern ist die Stadt Grundstückseigentümern auf der Spur, um versiegelte Flächen auf Grundstücken zu ermitteln, für die diese bisher keine Niederschlagswassergebühren zahlen.

Zuletzt hatte die Stadt Eigentümer 1996 und 1997 aufgefordert, bebaute und befestigte Flächen auf ihren Grundstücken anzugeben, damit die Gebühren nach neuer Rechtslage ab 1998 berechnet werden konnten. Bis heute dürften sich laut Stadt „massive Veränderungen“ in der Bebauung und Versiegelung ergeben haben. So gehe man davon aus, dass die vorliegenden Bemessungsdaten „zu einem nicht unerheblichen Grad nicht mehr aktuell“ seien.

Stadt setzt auf Auswertung von Luftbildern

Um die eigenen Datensätze zu aktualisieren, setzt die Stadt nun auf eine Auswertung von Luftbildern . Sie soll Anhaltspunkte dafür liefern, wo mehr Versiegelung vorherrscht als vom Grundstückseigentümer angegeben.

Stadt sieht Eigentümer zum Mitwirken verpflichtet

Die Auskunft allerdings, ob diese Flächen tatsächlich auch ans städtische Kanalnetz angeschlossen sind und daher Niederschlagswassergebühren fällig werden, müsse vom Eigentümer kommen.

Die Stadt sieht die Eigentümer zum Mitwirken verpflichtet. Andernfalls werde die Fläche geschätzt und könne ein Ordnungswidrigkeitenverfahren mit Bußgeld in Gang gesetzt werden, heißt es.

Mirco Stodollick

Kommentare
05.06.2012
22:46
Stadt spürt versiegelte Flächen auf
von Muelheim_01 | #5

Die haben doch schon vor Jahren am Niederrhein Tiefflüge gemacht, als die Gartenhäuschen in Mode kamen. Die Größe liess sich leicht ermitteln und der...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Mülheimer Politik will Beiträge nach Streik zurückzahlen
Kita-Streik
Klare Absage an das Vorgehen der Stadt. SPD: Wir verschanzen uns nicht hinter juristischen Barrikaden. FDP: Was wollen wir den Eltern noch zumuten?
Radweg an der Stadtgrenze
Radweg
Der Radweg Rheinische Bahn wird bis Oktober weiter bis zum Mülheimer Hauptbahnhof gebaut. In Heißen ist er schon angekommen.
Mülheimer WAZ-Leser erinnern sich an den Trümmerplatz
Stadtansichten
Viele Leserinnen und Leser haben den Dickswall samt Hans-Böckler-Platz erkannt. Der gesuchte Bauernhof wird in der Ortung schwieriger sein.
Mülheimer Nachwuchs wählt im Juni den neuen Jugendstadtrat
Politik
Mülheimer Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren dürfen vom 1. bis 12. Juni einen neuen Jugendstadtrat wählen. 23 Kandidaten stehen zur Wahl.
Hallenbad Süd in Mülheim lädt zum 50. Jubiläum ein
Schwimmen
Auf die Besucher im Hallenbad Süd warten heute zum 50. Jubiläum zahlreiche Aktionen. Besonders für Kinder wird ab 14 Uhr einiges geboten.
Fotos und Videos
Hähnchen in Estragon-Sauce
Bildgalerie
Das isst der Pott
Ritter auf Schloß Broich
Bildgalerie
Pfingst-Spektakulum
article
6727358
Stadt spürt versiegelte Flächen auf
Stadt spürt versiegelte Flächen auf
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/stadt-spuert-versiegelte-flaechen-auf-id6727358.html
2012-06-04 09:00
Mülheim, Gebühren, Stadt, Niederschlagswassergebühren, Versiegelung, Luftbilder, Hausbesitzer, Eigenheim, Grundstück, Kosten
Mülheim